| 10.27 Uhr

Aachen
Ferienanbieter im Land trotz Regenwetters zufrieden

Aachen. Trotz des regnerischen Wetters in NRW sind die Ferienanbieter zufrieden mit den ersten drei Ferienwochen. Die Unterkünfte waren im Schnitt gut belegt, teilten die Tourismus-Büros in der Eifel, im Sauerland und im Münsterland mit. An Wochenenden oder in Verbindung mit besonderen Veranstaltungen waren sie mancherorts sogar ausgebucht. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes ist in den ersten Ferienwochen überdurchschnittlich viel Regen heruntergekommen, vor allem im Osten des Landes.

Familien würden aber einen länger geplanten Urlaub nicht einfach wieder absagen, sagte eine Sprecherin von Sauerland-Tourismus. Außerdem gebe es in der Region auch viele Angebote unter schützenden Dächern. In der Eifel hieß es, zum Wandern sei das Wetter doch gar nicht so schlecht gewesen.

Die Eifel, eine klassische Wander-Region, wird jetzt auch mehr von Fahrradfahrern entdeckt. "Wir haben Radfahrer in einem Aufkommen, wie wir es vorher noch nicht hatten", sagte Barbara Fronhoff von der Touristinformation Monschau am Nationalpark Eifel. Auch auf der anderen Seite des Nationalparks in Kall wurden Pauschalangebote für Radfahrer mit Gepäcktransfer auffallend oft nachgefragt, wie Petra Schumacher von der Nordeifel-Tourismus sagte.

Aber selbst in der klassischen Fahrradregion, dem Münsterland, macht sich eine Neuerung bemerkbar: Kamen bisher größere Rad-Gruppen vor allem im Frühjahr oder Herbst ins Münsterland, fielen sie jetzt in den ersten drei Wochen der Sommerferien auf, wie Heidi Feige von Münsterland Tourismus sagt. Als touristische Magneten entpuppen sich größere Veranstaltungen: In Münster belebt die Skulpturen-Ausstellung den Angaben nach zusätzlich das Geschäft. In Monschau machen sich der Marathon-Lauf und das Festival Monschau Klassik im August bemerkbar.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Aachen: Ferienanbieter im Land trotz Regenwetters zufrieden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.