| 00.00 Uhr

Meerbusch
Erst der Rathaussturm, dann der Zug durch Nierst

Meerbusch: Erst der Rathaussturm, dann der Zug durch Nierst
Daniel Pennart und Cedric Vetter arbeiten mit ihrem Team auf dem Heusen-Hof an ihrer Bestie aus dem All FOTO: Stefan Büntig
Meerbusch. Heute geht es los: Die richtig jecken Tagen beginnen auch in Meerbusch - obwohl ja schon bei vielen Sitzungen auch vorher kräftig gefeiert wurde. In Büderich findet heute der Rathaussturm statt, am Sonntag ist Tonnenrennen, und am Montag zieht der Zug durch Nierst.

Vier Tage noch - dann zieht der Rosenmontagszug wieder durch Nierst. Das Motto in diesem Jahr: "Wir feiern wie noch nie- in einer fremden Galaxie!" Traditionell treffen sich die Wagenbauer aus der KG Kött on Kleen schon Wochen vorher in unterschiedlichen Scheunen, um die einzelnen Wagen zusammenzubauen. Die 15 Baugruppen hatten dabei viele helfende Hände zur Verfügung. Team "Menzen zwei" arbeitet zum Beispiel an einer Hommage an Alf, das schräge Plüschtier aus der gleichnamigen TV-Serie.

Gleich nebenan hat es sich Team "Menzen Eins" in der rustikalen Almhütte gemütlich gemacht. Daniel Pennart und Cedric Vetter arbeiten noch unter Hochdruck mit ihrem Team auf dem Heusen-Hof an ihrer Bestie aus dem All. Nur wenige Meter weiter gruppiert sich das Wagenbauteam des Kinderprinzenpaares auf dem Danielshof um den silber-blauen Festwagen, auf dem das Kinderprinzenpaar Amelie I. Groß und Marius I. Neuhausen thront.

Wenn dieser bunte Zug dann am Montag um 9.15 Uhr startet, blicken andere Karnevalisten bereits auf ihre Feste zurück. Heute um 11.11 Uhr beginnt der Sturm aufs Rathaus in Büderich, wenn Prinz Florian die Schlüsselgewalt von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage verlangt. Anschließend wird in den Rathaus-Garten zur zünftigen Party im Festzelt gebeten. Dort wird bis in den Abend gefeiert. Diesmal steht das jecke Treiben unter dem Motto "Wir tauchen ab - Rheinische Unterwasserwelten".

Die schönsten Kostüme am 11.11. 2017 FOTO: dpa, rwe lof

Die Heinzelmännchen feiern nachmittags im Gasthaus Krone in Wild-West-Manier, die KG Kött on Kleen lädt ab 19 Uhr in die Alte Schule zur Altweiberparty ein.

Am Samstag geht es in Lank weiter, wenn um 15 Uhr der große Kinderkarnevalsumzug startet. Alle Lanker Grundschüler sind mit phantasievollen Kostümen dabei.

Um 11.11 Uhr startet am Karnevalssonntag das traditionelle Tonnenrennen auf dem Dr. Franz-Schütz-Platz. Das Motto lautet: "Schützen helfen Behinderten". Der Reinerlös geht je zur Hälfte an den Verein für Behinderte und die Sebastianussschule - Förderschule des Rhein-Kreises Neuss in Kaarst- Holzbüttgen. Die Rennen beginnen etwa um 12.30 Uhr, die Siegerehrung ist für 14.30 Uhr geplant. Es werden Rennen für Jugendliche, Männer und Frauen gestartet. Das Startgeld beträgt für Jugendliche ein Euro, für Erwachsene 2,50 Euro. Musik macht ein Discjockey, außerdem tritt das Bundesschützenfanfarenkorps Büderich auf. Diese Veranstaltung findet seit 1979 statt und brachte bisher einen Reinerlös von knapp 250.000 Euro ein. Der Verein für Behinderte Meerbusch bekam davon 125.000 Euro, die Förderschule 116.000 Euro, und die Pfarre St. Mauritius 500 Euro für die Jugendarbeit.

In St. Mauritius findet vor dem Tonnenrennen ab 11 Uhr auch noch ein karnevalistischer Gottesdienst statt: Pfarrer Michael Berning wird die Messe an Karnevalssonntag auf Platt halten. "Wir rufen alle Jecken auf, mit uns gemeinsam den Gottesdienst zu feiern. Gleichzeitig sind aber auch alle Eltern mit ihren Kindern zu der Messe eingeladen. Es ist nämlich auch ein Familiengottesdienst", so Berning, der zusammen mit den Büdericher Karnevalsgesellschaften "Blau Weiss" und "Heinzelmännchen" das Hochamt vorbereitet hat.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Erst der Rathaussturm, dann der Zug durch Nierst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.