| 08.36 Uhr

Mülheim/Ruhr
Mutmaßliche IS-Anhängerin attackiert Beamte

Mülheim/Ruhr. Eine mutmaßliche IS-Sympathisantin hat in Mülheim Polizisten mit einem Teppichmesser attackiert und dabei "Allahu akbar!" (Gott ist groß) gerufen. Die Beamten konnten die 53-Jährige bei der Tat in ihrer Wohnung am Sonntagmorgen überwältigen. Sie kam in eine psychiatrische Klinik. In ihrer Wohnung wurden Flaggen gefunden, die auf eine Anhängerschaft zur Terrormiliz "Islamischer Staat" hindeuten. Die Beamten waren zu der Frau gefahren, weil sie Einrichtungsgegenstände aus einem Fenster geworfen hatte. Sie ist Konvertitin und schon früher wegen islamistisch motivierter Delikte polizeilich aufgefallen.
Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mülheim/Ruhr: Mutmaßliche IS-Anhängerin attackiert Beamte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.