| 08.41 Uhr

Einbruch in Einfamilienhaus
250.000 Euro Beute gemacht - Täter gefasst

Gelsenkirchen. Die Polizei Gelsenkirchen hat einen Mann verhaftet, der bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus zusammen mit mehreren Komplizen eine Beute von 250.000 Euro gemacht hat. Nach den übrigen Tätern wird noch gefahndet.

In den Abendstunden des 22. August 2015 drangen vermutlich vier Personen in ein Einfamilienhaus in Gelsenkirchen. Dort stahlen sie einen 500 Kilogramm schweren Tresor, gefüllt mit Schmuck und Bargeld im Wert von rund 250.000 Euro.

Im Rahmen überwiegend verdeckt geführter Ermittlungen konnten jetzt zwei Tatverdächtige identifiziert und Haftbefehle gegen sie erwirkt werden. Es handelt sich bei ihnen um zwei 23 und 26 Jahre alte Männer bulgarischer und italienischer Abstammung.

Während einer von ihnen bereits Ende des letzten Jahres in Siegen festgenommen werden konnte, ist der andere Mann noch flüchtig. Die Ermittlungen nach ihm, den übrigen Mittätern und dem Verbleib der Beute werden durch die Kripo Gelsenkirchen fortgesetzt.

Eine installierte Kamera hat das Geschehen damals zum Teil aufgezeichnet. 

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

1. Person: Südländer, 30-40 Jahre alt, kräftige Figur, graue Kappe, kurze dunkle Haare mit ausgeprägten Geheimratsecken, graues T-Shirt, helle kurze Hose, dunkle Schuhe mit weißer Sohle;

2. Person: Südländer, 30-40 Jahre alt, kräftige Figur, Halbglatze, Bart, weißes Hemd, Blue-Jeans, weiße Turnschuhe der Marke Puma;

3. Person: Südländer, 30-40 Jahre alt, dick, schwarze kappe, helles Polohemd, dunkle kurze Hose mit weißem Logo am linken Hosenbein, Schlappen;

4. Person: Südländer, ca. 30 Jahre alt, dunkle kurze Haare, schlank, graues T-Shirt, Bluejeans, schwarze Schuhe mit weißen Sohlen.

Die Täter nutzten bei der Tat einen blauen Pkw, vermutlich einen blauen Opel Zafira

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich unter folgender Rufnummer zu melden: 0209 / 365-8171.

(csr)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.