| 12.48 Uhr

Familiendrama in Bergheim
65-Jährige soll Sohn und dann sich selbst getötet haben

Polizeieinsatz nach Familiendrama in Bergheim
Polizeieinsatz nach Familiendrama in Bergheim FOTO: dpa, hka fpt
Bergheim. In Bergheim im Rhein-Erft-Kreis hat sich ein Familiendrama ereignet: Ein Passant fand am Morgen die Leiche der 65-Jährigen vor einem Mehrfamilienhaus. Auch der Sohn der Frau ist tot. 

Nachdem Ermittler die Tote identifiziert hatten, entdeckte die Polizei in der Wohnung der Frau eine weitere Leiche, die ihres 37-jährigen Sohnes. In der Wohnung stellten die Ermittler einen Abschiedsbrief sicher.

Nach Angaben der Polizei ist derzeit davon auszugehen, dass die 65-Jährige ihren Sohn tötete und anschließend Suizid beging. Weiteren Angaben zufolge waren sowohl die Mutter als auch der Sohn schwer erkrankt. Die Polizei sieht darin ein mögliches Motiv. Die Ermittlungen dauern an.

Wie Mutter und Sohn zu Tode kamen, ist noch unklar. Nach Angaben der zuständigen Staatsanwaltschaft Köln, liege noch kein vorläufiges Obduktionsergebnis vor. Ebenso ist noch unklar, wer den Abschiedsbrief verfasste. 

(sef)