| 12.26 Uhr

Zweites Mal in zehn Tagen
Wahlkampfauto der CDU in Herne ausgebrannt

Herne: Wahlkampfauto der CDU brennt aus
Das Innere des ausgebrannten VW Bus. FOTO: Polizei Herne
Herne. In der Nacht zu Freitag haben Unbekannte in Herne einen VW-Bus angezündet, den die CDU für den Wahlkampf nutzt. Ende April war bereits ein anderer Wagen der Partei abgebrannt.

Feuerwehr und Polizei wurden gegen 1.35 Uhr zur Jobststraße 19 in Herne-Baukau gerufen. Dort stand ein geparkter VW-Bus in Flammen - ein Wahlkampffahrzeug der CDU Herne. Die Polizei geht von einer Brandstiftung aus.

Es ist nicht das erste Mal, dass in Herne ein Auto der CDU in Flammen aufgeht. In der Nacht zum 25. April war laut Polizei bereits ein VW Beetle an der Schultenstraße 25 ausgebrannt. Zeugen berichteten von einem anderen Fahrzeug, das dort mit laufendem Motor in der Nähe stand und anschließend mit hoher Geschwindigkeit wegfuhr.

Die Kriminalbeamten des Bochumer Staatsschutzes gehen in beiden Fällen von Brandstiftung aus und bitten unter den Rufnummern 0234 / 909-4505 oder 0234 / 909-4441 um Zeugenhinweise zu beiden Bränden.

(lsa)