| 15.17 Uhr

Zahl hat sich verdoppelt
NRW-Trend: Immer mehr Studenten ohne Abitur

Schulen in NRW - Fakten im Überblick
Schulen in NRW - Fakten im Überblick FOTO: dpa, Julian Stratenschulte
Berlin/Gütersloh. Immer mehr Studenten in Nordrhein-Westfalen gehen ohne Abitur oder Fachhochschulreife an die Uni. Seit 2010 hat sich die Zahl mehr als verdoppelt. 

Wie das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) in Gütersloh am Mittwoch auf Basis der Zahlen für 2013 berichtete, hat sich ihre Zahl seit 2010 mehr als verdoppelt - von 8259 auf 16 909. Der Anteil an der Gesamt-Studentenschaft in NRW lag damit bei knapp 2,4 Prozent (2010: 1,5 Prozent).

Ein Studium ohne Abitur ist beispielsweise mit einem Meisterbrief im Handwerk oder einer Spezialisierung nach einer kaufmännischen Ausbildung möglich.

(lnw)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NRW: Immer mehr Studenten ohne Abitur - Zahl hat sich verdoppelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.