| 00.00 Uhr

Dinslaken
71-jähriger Helfer in Flüchtlingsheim angegriffen

Dinslaken. Am Samstag ist ein 71-jähriger Duisburger in einer Flüchtlingsunterkunft An der Fliehburg von einem Unbekannten attackiert worden. Das teilte die Polizei mit.

Demnach war der Mann, der als Mitarbeiter eines Hilfswerks in der Unterkunft tätig ist, bei seinem Eintreffen dort gegen 11.30 Uhr von dem Unbekannten unvermittelt angegriffen. Der Täter schlug dem Mann gegen Kopf und Oberkörper und floh danach. Zeugen haben den Mann wie folgt beschrieben: Er soll zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 1,80 Meter groß sein und ein südländisches Aussehen und einen Vollbart haben. Während der Tat trug er ein blaues Oberteil und eine orangefarbene Jacke.

Ob es sich bei dem Täter um einen Bewohner der Unterkunft handelt, ist noch nicht bekannt. Zwar gebe es Hinweise darauf, identifiziert sei der Mann aber nicht, teilte die Polizei gestern auf Anfrage mit. Involviert in das Geschehen ist außerdem vermutlich noch ein 30-jähriger Bewohner der Unterkunft, der ebenfalls verletzt wurde, beim Eintreffen der Polizei jedoch unter Schock stand und sich gegenüber den Beamten ohne einen Dolmetscher nicht erklären konnte. Seine Befragung wird nun nachgeholt. Hinweise zu dem Geschehen nimmt die Polizei unter 02064 6220 entgegen.

(lai)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: 71-jähriger Helfer in Flüchtlingsheim angegriffen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.