| 00.00 Uhr

Dinslaken
Halbe Treppe: Eine Lesung über das Sterben

Dinslaken. Birgit Heiderich liest im Rahmen der FrauKE-Reihe im Theater an der Teerstraße in Lohberg.

Das Theater Halbe Treppe startet mit einer Lesung im Rahmen der Reihe FrauKE (FrauenKulturErleben) in die Spielzeit 2016/2017. Am Donnerstag, 25. August, um 19 Uhr liest Birgit Heiderich auf Einladung des Halbe Treppe-Teams in Kooperation mit der Gleichstellungsstelle der Stadt Dinslaken aus ihrem Buch "Sterben hat seine Zeit".

Es ist ein Tochterbuch vom Abschied von der Mutter. Eine Geschichte vom Halten, Lassen, Trauern. Vom "Hinterbleiben". Leidenschaftlich und doch nüchtern, kompromisslos und doch zärtlich, verzweifelt und doch voll feinem Humor: ein Nach-Ruf, eine Verbeugung.

Ein Mädchen wird traumatisiert durch den Unfalltod des Vaters, die Mutter überlebt. Das Kind glaubt fortan, für die Mutter ganz und gar verantwortlich zu sein. Und dieses Gefühl der Inpflichtnahme und Verantwortung drängt sich der Tochter urplötzlich wieder auf, als die Mutter im Alter schwer erkrankt. Diese Gewissheit, ab jetzt Schritt für Schritt, Wegstück für Wegstück, der Mutter Sterben miterleben zu müssen! Wie die Tochter versucht, schreibend mit der eigenen Angst fertig zu werden, sie zu bannen, davon erzählt dieses Buch. Birgit Heiderich, ihr Buch, schaut hin.

Und wagt es, den Blick nicht abzuwenden, nichts zu verschleiern. Es zeigt, was zu hören und zu sehen und zu ertragen ist, wenn ein Mensch - und eine Mutter dazu - langsam zum Ende kommt, stirbt.

"Während dieser acht Jahre ab und zu Ferien, zwei Wochen Italien zum Beispiel. An Pfingsten. Dort, mit der Entfernung, die Unruhe verloren. Vorher, wie immer die panische Frage, was wird mit ihr sein, wenn ich nicht erreichbar bin? Schuldgefühle, weil ich sie allein lasse in ihrer Hilflosigkeit und mir Ferien gönne. Dort, unter südlichem Himmel, langsam beruhigt und mir gesagt: Es war gut, eine Annonce in die Zeitung zu setzen, jemanden zu finden, der sich in meiner Abwesenheit um sie kümmert."

Karten für die Lesung im Theater Halbe Treppe, Teerstraße, Dinslaken-Lohberg, gibt es für 10 Euro im Vorverkauf im Café Kostbar auf der Duisburger Straße oder für 12 Euro an der Abendkasse im Theater eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Eine Kartenreservierung: ist unter Telefon 02064/4800677 oder an karten@theaterhalbetreppe.de bis 24 Stunden vor Lesungsbeginn möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken: Halbe Treppe: Eine Lesung über das Sterben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.