| 09.48 Uhr

Voerde
Radfahrer mit Auto kollidiert - schwer verletzt

Autorennen in Leverkusen: Wagen knallt in Ampel
Autorennen in Leverkusen: Wagen knallt in Ampel FOTO: Ulrich Schütz
Voerde. Am Samstagnachmittag ist ein 52-jähriger Radfahrer mit einem Auto zusammengestoßen und hat sich adbei schwere Verletzungen zugezogen. Ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Gegen 16.20 Uhr fuhr der 52-jährige Mann aus Voerde mit seinem Fahrrad auf dem Weseler Weg in Richtung Grenzstraße, teilt die Polizei mit. Beim Abbiegen nach links in die vorfahrtberechtigte Grenzstraße kam es zum Zusammenstoß mit dem Auto eines 60-jährigen Mannes aus Voerde, der auf der Grenzstraße in Richtung Heideweg unterwegs war und trotz Notbremsung den Aufprall nicht mehr verhindern konnte. Der Radfahrer erlitt derart schwere Verletzungen, dass er nach notärztlicher Erstversorgung mit einem Rettungshubschrauber in eine Duisburger Unfallklinik gebracht werden musste. Lebensgefahr besteht nicht.

Der Autofahrer blieb unverletzt. Der beim Verkehrsunfall entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Die Grenzstraße wurde für rund 90 Minuten gesperrt, der Verkehr durch Polizeibeamte abgeleitet.

 

(ots)