| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Jahn legt zum Start ein 2:1 beim FC Kray hin

Lokalsport: TV Jahn legt zum Start ein 2:1 beim FC Kray hin
Rückkehrer Pascal Spors, der an beiden Toren gegen den FC Kray beteiligt war, bejubelte seinen Führungstreffer zum zwischenzeitlichen 1:0 mit einem Tritt gegen die Eckfahne. Kevin Kolberg und Joel Zwikirsch (von links) waren die ersten Gratulanten. FOTO: Gohl
Essen. Fußball-Oberliga: Rückkehrer Pascal Spors und Kevin Menke treffen beim ersten Spiel unter dem neuen Trainer Georg Mewes. Von Hendrik Gaasterland

Trainer Georg Mewes ballte nach dem Schlusspfiff die Fäuste, seine Spieler fielen sich erschöpft in die Arme, auf der Auswechselbank wurde ausgelassen gejubelt. Der TV Jahn Hiesfeld hatte soeben am ersten Spieltag der neuen Saison in der Fußball-Oberliga auswärts mit 2:1 (1:0) den Regionalliga-Absteiger FC Kray bezwungen. Mit einer derart guten Vorstellung zum Auftakt hatte auch der neue Coach nicht gerechnet: "Eigentlich brauchen wir noch vier Wochen, bis wir körperlich top-fit sind. Aber was die Jungs gezeigt haben, war vor allem in der ersten Halbzeit allererste Sahne. Ich bin richtig stolz auf die Truppe", sagte der 67 Jahre alte Trainer.

Dass der Einstand von Mewes als Nachfolger von Thomas Drotboom, der den TV Jahn in der vergangenen Saison zum Rückrunden-Meister und auf Rang drei geführt hatte, glückte, lag an einer geschlossenen Hiesfelder Mannschaftsleistung. Mit Innenverteidiger Ioannis Alexiou und Rückkehrer Pascal Spors standen zwei Neuzugänge in der Startelf, die für die Höhepunkte des ersten Abschnitts sorgten. Nach einer Ecke von Kevin Kolberg besaß Alexiou die erste Chance des Spiels, doch sein Kopfball prallte an die Latte (12.). Danach kam Spors zu seinen ersten Möglichkeiten, als er zunächst von Kevin Menke bedient wurde (16.) und danach aus abseitsverdächtiger Position den nächsten Warnschuss auf das Essener Tor abfeuerte (17.). Nach einer halben Stunde hätten die Gäste viel mehr aus ihrer Überlegenheit machen müssen, denn von Kray war bis dato nichts in der Offensive zu sehen.

Dies änderte sich kurz zum Ende der ersten Halbzeit. Alexiou konnte beim ersten Angriff des Absteigers gerade noch vor Stürmer Romas Dressler zur Ecke klären. Gefährlich wurde es aber nur bei der nächsten Standardsituation auf der anderen Seite: Ecke Kolberg und der völlig blank stehende Spors - im Kader zählt er nicht zu den längsten Spielern - köpfte zur Führung ein (42.).

Coach Mewes hatte in der Pause seine "Veilchen" nun vom FCK in der zweiten Hälfte gewarnt, dennoch konnten sie den Ausgleich kurz nach dem Seitenwechsel nicht verhindern. Bei einem Laufduell mit dem eingewechselten Essener Kevin Steuke zog sich Linksverteidiger Dennis Wichert einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zu, Steuke flankte flach auf Ilias Elouriachi und es hieß 1:1 (48.). Die Hiesfelder zeigten sich davon kurz beeindruckt und mussten den nächsten Rückschlag hinnehmen, da auch Gino Mastrolonardo mit Knieproblemen nicht mehr weiterspielen konnte. Die für Wichert und Mastrolonardo eingewechselten Erkut Ay und Adrian Rakowski sollten die Ausfälle aber problemlos ersetzen, besonders der junge Ay überzeugte bei seinem Debüt im lila Trikot. Damit die Partie dann auch ihren verdienten Sieger fand, passte Spors auf Menke und der ließ Krays Schlussmann Marian Ograjensek beim entscheidenden Treffer keine Abwehrchance (73.). Die Gastgeber warfen in der Schlussphase noch einmal alles nach vorne, doch Hiesfelds neuer Kapitän zwischen den Pfosten, Kevin Hillebrand, gegen Luka Bosnjak und Ay gegen Dressler verhinderten mit ihren Abwehraktionen den erneuten Ausgleich.

TV Jahn Hiesfeld: Hillebrand; Kolberg, Alexiou, Corvers, Wichert (51. Ay), Pirschel, Mastrolonardo (51. Rakowski), Spors, Schirru (79. Goralski), Menke, Zwikirsch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Jahn legt zum Start ein 2:1 beim FC Kray hin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.