| 00.00 Uhr

Lokalsport
Voerder Damen im Mittelfeld etabliert

Niederrhein. Tischtennis: Zum Abschluss der ersten Serie ein 8:5 beim TV Kupferdreh. Auch die TVV-Herren rangieren im gesicherten Mittelfeld der Tabelle. Ligakonkurrent SGP Oberlohberg bleibt gefährdet. Dämpfer für Bezirksligist MTV Rheinwacht. Von Bernd Vennemann

Mit einem Erfolg beendeten die Damen des TV Voerde die erste Serie in der NRW Liga. Während die Herren des Vereins in der Landesliga zum Abschluss einen Teilerfolg errangen, kassierte Aufsteiger SGP Oberlohberg eine weitere Niederlage und befindet sich in der gefährdeten Zone.

Damen NRW Liga Mit einem 8:5-Sieg beim TV Kupferdreh verabschiedete sich der TV Voerde in die Weihnachtspause. Damit nimmt die Mannschaft in der Tabelle einen gesicherten Mittelfeldplatz ein. König/Herrmann hatten zunächst im Doppel gepunktet, ehe Jutta König (2), Iris Herrmann (3) und Marion Schmidt (2) ihre Einzel gewannen.

Herren Landesliga Ein etwas glückliches 8:8 brachte der TV Voerde von TTC Geldern-Veert mit. Den letzten Punkt zum Unentschieden sicherte das Doppel Bergmann/Feige durch einen Fünfsatz-Erfolg. Die beiden hatten auch zu Beginn über die volle Distanz von fünf Sätzen gewonnen. Ralf Merk (2), Thomas Hasenwinkel (2) und Jonas Feige (2) blieben zudem in den Einzeln ungeschlagen. - Die SGP Oberlohberg dagegen musste sich an eigenen Tischen dem Tabellenführer WRW Kleve II mit 4:9 geschlagen geben. Mannschaftssprecher Oliver Tiedmann, der an der Seite von Sascha Kaiser im Doppel erfolgreich war, meinte, dass es ein oder zwei Gegenpunkte hätten mehr sein können. Doch die Gäst seien einfach stärker gewesen. Kaiser, Thomas Zak und Karim Heni gewannen zudem je ein Einzel.

Bezirksliga Einen herben Dämpfer bekam der MTV Rheinwacht Dinslaken bei der zweiten Mannschaft von TTV Hamborn 2010 verpasst. Beim 9:3 der Gastgeber konnten sich lediglich Kemmesies/van Staa im Doppel sowie Niklas Hülskamp und Klaus Hassel im Einzel in die Siegerliste eintragen. - Wenig Probleme bereitete dagegen die dritte Mannschaft des SC Buschhausen den Sportfreunden Walsum 09. Beim 9:1 gegen nur fünf Gästespieler gaben Jens Baumgartner, Olaf-Martin Jäger, Vitali Parenko, Markus Heuckeroth, Lars Dreves und Michael Grunendahl bei neun Sätzen lediglich den Ehrenpunktt ab.

Bezirksklasse Kämpfen musste Tabellenführer TV Voerde II, um am Ende mit 9:6 gegen den SV Schermbeck die Oberhand zu behalten. Jeweils zweimal siegten Björn Wensing, Torsten Schmidt und Carsten Gerau, einen Zähler steuerte Sven Meyer bei. Außerdem gewannen Wensing/Meyer und T. Schmidt/Strahl ihre Doppel. - Auch der SV Spellen ist wieder in der Spur, kehrte mit einem 9:6 von TTC Osterfeld II zurück. D. Schmitz/F. Schmitz, Aron Lohmann (2), Jannik Schmitz (2), Dennis Schmitz, Christian Matthews und Michael Jacksch besserten ihr Konto auf. - Erneut ersatzgeschwächt, aber mit einem wieder überragenden und sowohl im Einzel als auch im Doppel an der Seite von Frank Schupp unbesiegten Michael Kucharski holte der TV Bruckhausen mit 8:8 bei TTV Hamborn 2010 einen Punkt. Andreas Schneider (2), Frank Schupp und Thomas Rogon waren weitere Aktivposten des TVB. - Ohne den erkrankten Alesssandro Grisari und nur einem von vier Doppelsiegen durch Hassel/Joschko musste MTV Rheinwacht II gegen GW Flüren II mit 7:9 die Segel streichen. David Hayajneh (2), Ingo Cichowski (2), Klaus Hassel und Wolfgang Herrmann hielten in den Einzeln dagegen. - Die Partie zwischen GA Möllen und PSV Oberhausen IV wurde nach dem tragischen Tod von Möllens Mannschaftsführer Udo Maniezki nicht mehr fortgesetzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Voerder Damen im Mittelfeld etabliert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.