| 00.00 Uhr

Dinslaken/Voerde/Hünxe
Vivawest: Wohnungen mit Multimediausstattung

Dinslaken/Voerde/Hünxe. Das Unternehmen arbeitet mit Unitymedia und einer konzerneigenen Dienstleistungstochter zusammen.

Der Umbau ist nahezu abgeschlossen: Vivvawest versorgt ihre Mieter in Dinslaken, Voerde und Hünxe nun mit zukunftsfähigem Analog-, Digital- und Pay-TV, mit Telefonie und Breitband-Internet. Für rund 75 Prozent der unter 45-Jährigen gehört eine schnelle Internetverbindung schon jetzt zur Standardausstattung ihrer Wohnung. Vor diesem Hintergrund hat Vivawest bereits im Jahr 2013 damit begonnen, ihre Wohnungen mit einem attraktiven multimedialen Angebot auszustatten. "Eine zeitgemäße Multimediaausstattung ist heute für viele Kunden ein wichtiges Argument bei der Wohnungssuche", weiß Udo Ostrowski, Leiter des Dinslakener Kundencenters von Vivawest.

Für die Vivawest-Kunden beinhaltet das neue Dienstleistungsangebot die Versorgung mit Analog-, Digital- und Pay-TV, Telefonie und Breitband-Internet mit den Vorteilen einer modernen TV- und Hörfunkversorgung. Zur Grundversorgung, die bereits als Standardausstattung zur Wohnung gehört, zählen die Verfügbarkeit von bis zu 88 digitalen und analogen Fernseh- sowie rund 70 digitalen Rundfunkprogrammen, eines Basis-Internetzugangs und die kostenfreie Buchung eines internationalen Programmpakets nach Wahl.

Die technische Umsetzung erfolgt durch den Aufbau von hochleistungsfähigen Verteilpunkten in den Quartieren und den Anschluss an das Glasfasernetz der Unitymedia. Hierbei werden alle Netze auf zukunftssichere Ein-Gigahertz-Technik und die für Internet- und Telefoniedienste erforderliche Rückkanalfähigkeit umgerüstet. Die modernisierte Kabel-Infrastruktur ermöglicht schon heute Internet mit Downloadgeschwindigkeiten von bis zu 400 Megabit pro Sekunde. Mittelfristig sind darüber sogar Speeds bis in den Gigabit-Bereich möglich. Gemeinsam mit der konzerneigenen Dienstleistungstochter Marienfeld Multimedia als spezialisiertes Unternehmen der Kommunikationstechnik sowie Unitymedia als Versorger und Netzbetreiber wurden in Dinslaken, Voerde und Hünxe nahezu 3500 Wohnungen (Dinslaken 2100, Voerde 1200 und Hünxe 200) umgestellt. Knapp 100 Anschlüsse befinden sich derzeit noch in Arbeit. Fragen der Kunden etwa zur Umrüstung oder den Leistungsdetails der neuen Anschlüsse beantwortet das Team des Kundencenters Dinslaken um Udo Ostrowski im persönlichen Gespräch. Mit dem Kundencenter Dinslaken wird die multimediale Umstellung des Vivawest-Wohnungsbestandes nahezu abgeschlossen sein. Im Sinne einer nachhaltigen Bestandsentwicklung ist damit die Basis geschaffen, sowohl bestehende als auch zukünftige technische Entwicklungen in die eigenen vier Wände zu integrieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dinslaken/Voerde/Hünxe: Vivawest: Wohnungen mit Multimediausstattung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.