| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Bambi verkauft seine Kinosessel

Düsseldorf. Wer sich in den blauen Sesseln des Filmkunstkinos Bambi an der Klosterstraße schon immer wohlgefühlt hat, kann sie sich jetzt in sein Wohnzimmer holen: Sämtliche Sitze aus dem kleinen Saal des Kinos stehen zum Verkauf, insgesamt waren es Anfang der Woche 75. Die Hälfte ist allerdings schon weg.

"Vor allem junge Leute und Studenten interessieren sich dafür", sagt Theaterleiter Stephan Machac. Viele Interessenten kämen allein für die Stühle ins Kino, andere kauften sich als Souvenir nach dem Filmabend eine der Sitzgelegenheiten. Im Angebot sind Einzel- (30 Euro) und Paarsitze (45 Euro), sogenannte "Loveseats". Letztere seien besonders gefragt, weil sie die Größe eines kleinen Sofas hätten. Stühle mit Macken sind günstiger, sie kosten nur 20 Euro. Der Zustand der Stühle sei sehr unterschiedlich, jene aus den weniger frequentierten Reihen seien besser erhalten als die anderen. So richtig alt sind die Stühle aber sowieso nicht, sagt Machac: "Wir haben sie erst vor zwei Jahren von einem anderen Kino bekommen und in unserem kleinen Saal aufgestellt." Weil der große Kinosaal renoviert wurde, sollte nun auch der kleinere ein neues Aussehen bekommen, sagt Machac, daher die neue Bestuhlung.

Wer sich die Einzel- oder Doppelsitze aus dem Kino in seine Wohnung stellen will, sollte allerdings vorher wissen, dass es mit einfachem Hinstellen nicht getan ist. Machac zufolge müssen die Stühle unbedingt wieder am Boden befestigt oder auf ein größeres Brett geschraubt werden, ehe man sie benutzen kann.

(bur)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bambi verkauft seine Kinosessel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.