| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Bürgerstiftung bittet um Markenkleider

Düsseldorf. Bei der Kleiderbörse am 24. September werden die Spenden verkauft - Erlöse für die Krebsberatung. Von Denisa Richters

Die meisten Frauen kennen das: Eigentlich platzt der Kleiderschrank aus allen Nähten, aber man möchte sich doch ungern von etwas trennen. Man könnte es ja vielleicht doch noch mal brauchen. Jetzt gibt es einen guten Anlass, Platz zu schaffen. Denn die Bürgerstiftung Düsseldorf sammelt wieder für ihre Kleiderbörse am 24. September im Stilwerk. Heute wirbt die Bürgerstiftung Düsseldorf beim In-Treff auf dem Böhler-Areal ebenfalls für die Aktion.

"Wir brauchen hochwertige, gereinigte Markenkleidung, auch Hüte, Taschen und Schuhe", sagt Projektleiterin Yvonne Dahl. Der Verkauf unter dem Motto "Second Hand mit Stil" ist für einen sehr guten Zweck: Der gesamte Erlös kommt der Krebsberatung Düsseldorf zugute, die die Bürgerstiftung Düsseldorf 2009 gemeinsam mit der Krebsgesellschaft NRW gegründet hat und maßgeblich mitfinanziert.

"Die Krebsberatung braucht pro Jahr 100.000 Euro, wir unterstützen sie mit bis zu 65.000 Euro", sagt Sabine Tüllmann, Vorstandsmitglied der Stiftung. Eigentlich sollte die Summe mit der Zeit gesenkt werden, "aber der Beratungsbedarf steigt, und damit steigen auch die Kosten". Das Ziel sei, Kassenpatienten, die nicht mehr in einer Klinik behandelt werden, eine kostenlose Beratung zu bieten. Mit hochwertigen Kleidern kann jede Spenderin dazu beitragen, dass genügend Geld zusammenkommt. Die Kleidung wird zu günstigen Preisen gekauft.

In den nächsten Monaten werden wieder viele Freiwillige helfen, die Spenden zu sortieren und zu etikettieren. Weil mehrere Sponsoren nicht mehr zur Verfügung standen, mussten die Organisatorinnen kurzfristig bei den Lagerräumen und Transport der Ware neue Wohltäter akquirieren. Nun stellt Ralf Schmitz Räume in einem leerstehenden Bürohaus zur Verfügung, auch für die Kleiderständer und den Transport konnten kostenfreie Lösungen gefunden werden. "Somit kann der Reinerlös komplett an die Krebsberatung fließen", sagt Tüllmann. Was nicht verkauft wird, geht ans Sozialkaufhaus.

Wer spenden möchte, kann sich - je nach Wohnort - telefonisch bei der Bürgerstiftung melden unter 01573-0678808 (linksrheinisch mit Meerbusch), 01573-0678809 (Düsseldorf-Nord), 01573-0678810 (Düsseldorf-Mitte) oder 01573-0678817 (Düsseldorf-Süd).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Bürgerstiftung bittet um Markenkleider


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.