| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Drei Punkte für die SG II beim SFD

Düsseldorf-Süd: Drei Punkte für die SG II beim SFD
SFD-Torhüter Jan Göbel wird im Torraum unsanft von SG Benrath-Torjäger Jeff Jordan (rot) angegangen. Der schoss in der Partie zwei Tore. FOTO: Günter von Ameln
Düsseldorf-Süd. Kreisliga B: Die SG Benrath-Hassels II siegt beim Lokalrivalen SFD '75 mit 4:2. Erst in der zweiten Halbzeit wurden die Akteure beider Mannschaften aktiver. Die Gastgeber vergeben mehrfach zum Ausgleich. Von Franz Korfmacher

Für die Kreisliga ist die Winterpause vorbei. Am Wochenende startete die Rückrunde mit einem Lokalderby. Dabei musste der SFD' 75 gegen den Lokalrivalen SG Benrath-Hassels II eine 2:4 (0:0)-Niederlage. Die Niederheider gingen mit einer defensiv ausgerichteten Taktik in die Partie. Fast bis zu Mittellinie ließen sie den Gegner kombinieren.

Danach wurden die Räume für die SG eng gemacht. Bei Ballverlusten der Gäste liefen die Konter der Hausherren über die flinken Angreifer Mohamed Lartey, Haron Ünlü und Oualid Ami. Sie sorgten für Gefahr vor dem Tor der SG. Vor der Pause gab es kaum ein Durchkommen für die Gäste durch die dichtgestaffelte Abwehr der Hausherren.

In der Offensive mangelte es der SG an der Bewegung, um gute Anspielstationen zu schaffen. SG-Keeper Michael Windeck parierte einen Freistoß von Mohamed Lartey per Fußabwehr. Der Nachschuss ging neben das Tor der SG (25.).

Nach einer halben Stunde klärte Torwart Michael Windeck gegen Haron Ünlü (SFD), der alleine vor ihm auftauchte (30.). Nach einem Freistoß für die SG ging der Ball knapp am Tor der Gastgeber vorbei (34.). Danach bewahrte SG-Keeper Michael Windeck sein Team mit einer guten Parade erneut vor einem Rückstand (36.). Beiden Teams wurde in der ersten Hälfte jeweils ein Treffer wegen einer Abseitsposition aberkannt.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Ein Freistoß von Mahomed Lartey aus 25 Meter sprang von der Unterkante des Gästetores wieder ins Feld (46.). Die SG war jetzt aktiver. Die Defensive der Hausherren wurde früh im Spielaufbau gestört. Dadurch kam die SG auch immer wieder zu einem frühzeitigen Ballgewinn. Das 1:0 gelang aber den Gastgebern. Nach einem Missverständnis in der Gästeabwehr tauchte Mohamed Lartey allein vor SG-Torwart Michael Windeck auf und brachte das Leder im Tor der SG unter (57.). Über die Führung konnten sich die Niederheider nicht lange freuen. Jeff Jordan gelang mit einem Distanzschuss der 1:1-Ausgleich (61.). Nach einem Freistoß stand Jordan völlig frei vor dem SFD-Tor und markierte mit einem Kopfball das 1:2 für die SG (67.). Fast im Gegenzug sorgte Mohamed Lartey für den 2:2-Ausgleich. Alessio Cucci kam im Strafraum einen Moment eher an den Ball als sein Gegenspieler, der ihn zu Fall brachte. Den fälligen Elfmeter verwandelte Jan-Michele Röhrscheidt sicher zum 2:3 für die SG (75.). Die Gastgeber hatten mehrere Möglichkeiten zum Ausgleich. Sie reklamierten den Schuss eines SG-Akteurs, der mit Hand berührt worden sei. Doch der Referee entschied lediglich auf Eckball (87.). Danach trafen die Platzbesitzer nur das Außennetz des Gästetores.

Nach einem gewonnen Zweikampf im Mittelfeld nutzte die SG den Konter gegen eine weit aufgerückte Abwehr zum 2:4-Endstand durch Jean Michele Röhrscheidt (90.). Mohamed Baghouse (Co-Trainer SFD) war vom Ergebnis enttäuscht: "Wenn wir unsere Chancen in der Schlussphase besser genutzt hätten, wäre ein Remis für uns drin gewesen.

SG-Trainer Manuel Jordan freute sich über die drei Punkte im Kampf gegen den Abstieg. "In der zweiten Hälfte war es ein spannendes Spiel Am Ende ist der Sieg für uns etwas glücklich", erklärte er.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Drei Punkte für die SG II beim SFD


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.