| 17.21 Uhr

Feuerwehr-Experte im Einsatz
Königspython in Düsseldorfer Garten gefunden

Düsseldorf: Feuerwehr rettet Königspython aus Garten
Diesen Königspython fing die Feuerwehr in einem Düsseldorfer Garten ein. FOTO: Feuerwehr Düseldorf
Düsseldorf. Bei Entrümpelungsarbeiten stieß ein Arbeiter am Donnerstagnachmittag in Düsseldorf auf eine ihm unbekannte Schlange. Die sofort alarmierte Feuerwehr konnte das Tier einfangen und Entwarnung geben. 

Am frühen Mittag wurde der Reptilienfachmann der Feuerwehr Düsseldorf nach Lichtenbroich alarmiert. Nachdem eine Firme die Wohnung eines Hauses am Bockumer Weg komplett entrümpelt hatte, sollte nun noch der Garten vom Unrat befreit werden. Dabei entdeckten die Mitarbeiter am Donnerstagvormittag beim Öffnen einer Kiste plötzlich den Kopf einer Schlange. 

Geistesgegenwärtig schlossen die Arbeiter den Deckel der Kiste und alarmierten die Feuerwehr Düsseldorf, die mit einem Experten zur Posener Straße ausrückte. Ausgerüstet mit einem speziellen Fanghaken für Schlangen begab sich der Fachmann zu der Kiste im Garten. Nach dem vorsichtigen Öffnen konnte er schnell Entwarnung geben.

Bei dem Tier handelte es sich um eine etwa einen Meter lange ungiftige Königspython. Behutsam wurde die in West- und Zentralafrika heimische Schlange in eine spezielle Transportbox gehoben und in die Tierauffangstation des Tierparks Brüggen gebracht. 

Da nicht klar war, ob sich noch weitere Tiere im Garten befanden wurde dieser ebenfalls durch die zwei Feuerwehrmänner kontrolliert. Dort konnte aber kein weiteres Tier gefunden werden. Nach rund eineinhalb Stunden war der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet.

(cbo)