| 15.33 Uhr

Übersicht
So kommen die Arbeiten auf den Baustellen in Düsseldorf voran

Neuer Asphalt auf der Theodor-Heuss-Brücke
Düsseldorf. Die Stadt Düsseldorf nutzt die Sommerferien, um gleich mehrere größere Bauvorhaben in der Stadt anzugehen. Jetzt zieht sie eine Zwischenbilanz: Welche Arbeiten sind abgeschlossen? Wo gibt es Verzögerungen?

Die Hälfte der Sommerferien sind rum, und demnach müsste die Stadt auf ihren Sommerbaustellen schon viel geschafft haben. Allerdings spielte das Wetter nicht immer mit, verregnete Tage führten zu Verzögerungen. Hier gibt es den aktuellen Stand.

Südring

Auf dem Südring wurde zwischen Volmerswerther Straße und Aachener Straße in Fahrtrichtung Münchener Straße eine neue zweilagige Fahrbahndecke aus so genanntem "lärmoptimiertem" Asphalt aufgetragen. Die Arbeiten konnten planmäßig durchgeführt werden, teilt die Stadt mit. Jeweils zum Wochenbeginn habe man die Straße wieder für den Verkehr freigeben können. 

Theodor-Heuss-Brücke

Bei der Sanierung der Theodor-Heuss-Brücke in Richtung stadtauswärts gab es Verzögerungen. Wegen schlechten Wetters konnte die Asphaltdeckschicht erst am vergangenen Sonntag aufgetragen werden. Weil noch Markierungen gemacht werden mussten, blieb die Brücke auch am Montag noch gesperrt. Am Montagnachmittag wurde sie freigegeben.

Theodor-Heuss-Brücke gesperrt - so stauen sich die Autos FOTO: Anne Orthen

Am Wehrhahn - "Los 5" der Wehrhahn-Linie

Im Abschnitt zwischen Kölner-/Pempelforter Straße und Worringer-/Adlerstraße wurden die nicht mehr benötigten Bahngleise entfernt. Außerdem wurden neue Bord- und Rinnsteine angelegt und Tragschichten eingebaut. Derzeit, so teilte die Stadt mit, werden Leitungen für die Ampeln und Kanalanschlüsse verlegt. Anschließend soll die jeweils linke neue Fahrspur asphaltiert werden. Danach soll der Verkehr auf die neue Fahrspur gelenkt und die jeweils rechte alte Fahrspur aufgebrochen und erneuert werden.

Kreuzung Schiessstraße/Willstätterstraße

An der Kreuzung gehen die Arbeiten der Stadt zufolge nach Plan voran. Sie sollen noch bis Mitte September dauern. Es wird eine neue Ampel installiert, außerdem werden Geh- und Radwege angepasst und die beiden Haltestellen "Schiessstraße" werden barrierefrei ausgebaut. Die Arbeiten sind auf die östliche Seite verlagert worden, nachdem die westliche Seite planmäßig fertiggestellt wurde.

Böhlerstraße

Die Erdarbeiten an der Baustelle an der Böhlerstraße, die seit August 2016 eingerichtet ist, sind laut Stadt größtenteils abgeschlossen. Die Straßenentwässerungsleitungen sind weitgehend verlegt. Die Asphaltarbeiten für die westliche Einbindung der Böhlerstraße in die Neusser Straße sollen noch in den Ferien durchgeführt werden.

Auf der Karte sehen Sie die Sommerbaustellen in Düsseldorf 2017

Verlängerung Straßenbahnlinie 701

Die Gleise in der gesamten Theodorstraße sind verlegt, es folgt nun der Bau der Haltestellen "Wahlerstraße" und "ISS-Dome".

Fußgängerbrücke Saarwerdenstraße

Diese Baustelle kommt nicht wie geplant voran: Weil es viel geregnet hat, konnten die Beschichtungsarbeiten am Belag und am Geländer der Brücke nicht bis zum 11. August fertiggestellt werden. Sie bleibt deshalb bis zum 26. August gesperrt. 

Fischerstraße

Auf der Fischerstraße soll an zwei Wochenenden im September lärmoptimierter Asphalt eingebaut werden. Stadtauswärts wird zwischen Nord- und Klever Straße die Asphaltdeckschicht erneuert. Dann ist jeweils nur eine Spur für den Verkehr frei.

(lsa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: So weit sind die Arbeiten auf den Sommerbaustellen 2017


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.