| 16.04 Uhr

Schauspielhaus
Fast sechs Millionen Euro Spenden für Sanierung

Düsseldorfer Schauspielhaus: Fast sechs Millionen Euro Spenden für Sanierung
Für die Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses haben Bürger und Institutionen bislang fast sechs Millionen Euro gespendet. FOTO: dpa
Düsseldorf. Für die Sanierung des Düsseldorfer Schauspielhauses haben Bürger und Institutionen bislang fast sechs Millionen Euro gespendet. Zum 50. Geburtstag im Jahr 2020 sollen die Arbeiten im und am denkmalgeschützen Gebäude beendet sein.

Damit sei die Modernisierung der Publikumsbereiche finanziell gesichert, teilte das Kuratorium "Schauspielhaus 2020" am Donnerstag mit. Die von Bürgern getragene Kampagne startete im September 2017 und sammelte seitdem weit über 5,9 Millionen Euro. Ziel war es, ungefähr die Hälfte der rund zwölf Millionen Euro einzunehmen, die für die Modernisierung der öffentlichen Bereiche benötigt werden. Die andere Hälfte tragen die Stadt und das Land Nordrhein-Westfalen. Die Spendenaktion soll bis zum Ende der Spielzeit 2017/18 im Juli dauern.

Das denkmalgeschützte Theater mit der geschwungenen, weißen Fassade wird seit Jahren renoviert. Zum 50. Geburtstag im Jahr 2020 sollen die Arbeiten im und am Gebäude beendet sein. Prominente Unterstützer der Kampagne sind Regisseur Sönke Wortmann und Fotokünstler Thomas Ruff. Schauspiel-Intendant Wilfried Schulz meinte, das Ergebnis bilde die breite Unterstützung der Düsseldorfer für ihr Schauspiel ab.

(lnw/aka)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorfer Schauspielhaus: Fast sechs Millionen Euro Spenden für Sanierung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.