| 00.00 Uhr

Düsseldorf
EDV-Museum sucht nach neuen Räumen

Düsseldorf. Die Volkshochschule (VHS) muss bis zum Sommer neue Räume für ihr EDV-Museum finden, das an mehr als 1000 Exponaten die Geschichte der Informationstechnik von der Antike bis zur Gegenwart nachzeichnet. Seit 1996 ist die Sammlung in drei Klassenräumen der Grundschule Helmholtzstraße untergebracht. Angesichts der steigenden Schülerzahlen braucht die Stadt die Räume ab dem kommenden Schuljahr aber wieder für den Schulbetrieb. Deshalb hat sie der VHS zum 30. Juni gekündigt. Von Arne Lieb

Die Volkshochschule sucht nun "mit Hochdruck" nach einem neuen Standort, an dem die Sammlung auch weiterhin für die Bildungsarbeit genutzt werden kann, sagt der kommissarische Leiter Hans-Walter Samuel. "Wir sind auch offen für eine Kooperation mit privaten Partnern, zum Beispiel mit Unternehmen aus der IT- und Telekommunikationsbranche, die sich für den Erhalt dieses Juwels für die Informatik-Ausbildung in Düsseldorf engagieren wollen."

Der Bestand des Museums reicht von antiken Rechenhilfen der Frühzeit über mechanische und elektrische Rechenmaschinen, Lochkartenrechner und die ersten Computer bis zu heutigen Smartphones und Tablets. Offen steht es für Teilnehmer an Computerkursen, Schüler, Auszubildende, Studierende und für öffentliche Führungen. Betreut wird es von Rolf Unterberg, der von 1967 bis 2010 Computerkurse an der VHS gegeben hatte. Der 82-Jährige macht sich Sorgen, dass der Sammlung nun eine Verschrottung droht. "Wir sind heutzutage umgeben von Digitalem", sagt er. "Es ist wichtig, dass die Leute verstehen können, wie sich die Technik entwickelt hat."

Die drei Räume an der Helmholtzstraße sollen nach dem Auszug renoviert werden. Ab dem Sommer sollen dort drei Seiteneinsteigerklassen des Lessing-Gymnasiums unterrichtet werden, die bislang in der GGS Stoffeler Straße beschult werden. Dort fällt Platz weg, weil in den Sommerferien aus Gründen der Inklusion ein Personenaufzug eingebaut wird.

Das Schulverwaltungsamt hat der VHS Unterstützung angeboten, damit sie den Kündigungstermin Ende Juni einhalten kann - wohin auch immer die Reise für die Exponate des EDV-Museums dann geht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: EDV-Museum sucht nach neuen Räumen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.