| 09.37 Uhr

Düsseldorf
Erneuter Farbanschlag auf Haus an der Bilker Straße

Düsseldorf: Erneuter Farbanschlag auf Haus an der Bilker Straße
Das Haus an der Bilker Straße wurde mit Farbe verunstaltet. FOTO: End
Düsseldorf. Auf ein Haus an der Bilker Straße ist zum wiederholten Mal ein Farbanschlag verübt worden. Große schwarze, gelbe und rote Flecken verschandeln die weiße Fassade. Von Marc Ingel

Scherben, die noch an der Wand kleben, deuten daraufhin, dass die Täter mit Farbe gefüllte Christbaumkugeln oder Ähnliches an die Wand geworfen und so zum Zerplatzen gebracht haben. Die Polizei bestätigt, dass die Sachbeschädigung zur Anzeige gebracht wurde. Und: Es war nicht der erste Vorfall dieser Art, bereits vor einigen Monaten hatten Unbekannte das Haus mit Farbbeuteln beschmissen.

Es erscheint naheliegend, dass diese Fälle mit einem noch sehr viel schwerwiegenderen Delikt in Zusammenhang stehen, das sich am 20. November vergangenen Jahres am Schwanenmarkt zugetragen hat. Damals wurde ein Bewohner (63) des Hauses, laut Polizei könnte es sich auch um den Eigentümer handeln, hinterrücks von zwei Männern überfallen und brutal zusammengeschlagen, als er mit dem Hund spazieren ging.

Der zumindest in der Carlstadt stadtbekannte Arzt trug schwere Verletzungen davon und lag mehrere Tage auf der Intensivstation. Die Polizei hatte die 30- bis 35-jährigen Täter sogar mit einer öffentlichen Plakataktion gesucht - ohne den gewünschten Erfolg.

Eine Verbindung zwischen diesen Taten sei zum jetzigen Zeitpunkt zwar reine Spekulation, sagt Polizeisprecher André Hartwich, "aber natürlich ist das Bestandteil unserer Ermittlungen". Er geht jedenfalls nicht davon aus, dass es sich bei dem jüngsten Farbanschlag um einen Streich von Jugendlichen gehandelt habe.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Erneuter Farbanschlag auf Haus an der Bilker Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.