Infostrecke

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Sie wollen günstig am Flughafen Düsseldorf parken, schnell einchecken und stressfrei abfliegen oder ankommen? Hier sind unsere Tipps.

 

Fahren Sie mit dem eigenen Auto, sind die Langzeit-Parkplätze P23, P24, P26 oder P13 die günstigste Möglichkeit Ihr Auto zu parken. Wildes Parken kann dagegen teuer werden: Fahrzeuge, die in Flughafennähe falsch parken, werden mit großer Wahrscheinlichkeit abgeschleppt.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Buchen Sie Ihren Parkplatz schon im Voraus. Mit einem Parkspecial können Sie schon ab 29 Euro pro Woche parken. Sie erhalten außerdem eine Anfahrtskizze und sparen sich den Weg zum Kassenautomaten.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Aus der Düsseldorfer Innenstadt gibt es gute öffentliche Anbindungen zum Flughafen. Mit der S11 erreichen Sie über den Düsseldorfer Hauptbahnhof innerhalb von zwölf Minuten den S-Bahnhof am Terminal C. Zum Flughafen-Bahnhof im Osten des Flughafengeländes fahren neben S-Bahnen auch Regionalbahnen und ICE. Kommen Sie an diesem Bahnhof an, ist der Flughafen-Terminal noch eine kurze Fahrt mit der SkyTrain entfernt.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Für einen frühen Flug können Sie mit einem Carsharing-Auto zum Flughafen fahren. Innerhalb von 15 Minuten erreichen Sie aus dem Düsseldorfer Zentrum den Flughafen. Steuern Sie direkt das Parkhaus P7 an, dort gibt es für Carsharing Autos ausgewiesene Parkplätze. Mit dem Taxi kostet die Fahrt zum Flughafen ca. 28 Euro.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Achtung Nachtflugverbot: Bei Verspätungen Ihres Nachtfluges muss der Pilot möglicherweise auf den Flughafen Köln ausweichen. Denn ab 23 Uhr dürfen keine Flüge mehr landen. Möchten Sie auf Nummer sicher gehen, buchen Sie einen früheren Flug.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Mindestens zwei Stunden vor Abflug sollten Sie am Flughafen Düsseldorf eintreffen. Fliegt Ihr Hund mit, handelt es sich um eine große internationale Reise oder sind Staus oder Streiks zu erwarten, fahren Sie besser noch früher zum Flughafen.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Frühflieger aus Düsseldorf können von dem Late-Night-Check-In Gebrauch machen. Diesen Service bieten einige Fluggesellschaften an. Checken Sie einfach am Vorabend Ihres Fluges von 18 bis 20 oder 21 Uhr ein und gehen Sie am nächsten Morgen direkt zu Ihrem Gate. Nach Abgabe des Gepäcks sollten Sie noch ungefähr 15 Minuten warten, bis Ihr Koffer die Sicherheitskontrollen durchlaufen hat.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Haben Sie ein E-Ticket, halten Sie einen Screenshot davon bereit. Dann sind Sie unabhängig vom W-LAN und können das Ticket auch dann vorzeigen, wenn Sie keinen Internetempfang auf Ihrem Smartphone haben.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Gehen Sie durch die Sicherheitskontrolle an ein Gate mit wenig Menschen. Nachdem Sie die Sicherheitskontrolle hinter sich gelassen haben, können Sie noch immer zu Ihrem Abflugsgate wechseln. Folgen Sie einfach den Schildern oder den Anweisungen eines Mitarbeiters.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Wartezeiten können Sie am Düsseldorfer Flughafen bei einem gemütlichen Kaffee überbrücken. Ruhig ist das Starbucks-Café in der ersten Etage. Auch ruhiger wird es hinter dem Duty-Free-Bereich nach der Sicherheitskontrolle. Aber Achtung: Die Geschäfte und Cafés öffnen um 5 Uhr morgens. Geht Ihr Flieger bereits um 6 Uhr, bleibt wenig Zeit für einen Kaffee.

Flughafen Düsseldorf - zehn Tipps für stressfreies Reisen

Ausführliche Tipps zu Parken, Abflug und Ankunft am Düsseldorfer Flughafen finden Sie hier.