| 15.12 Uhr
Lierenfeld
Fuchs hockte in Kellerloch
Lierenfeld: Fuchs hockte in Kellerloch
Das Tier schien ziemlich geschwächt zu sein. FOTO: Feuerwehr Düsseldorf
Düsseldorf. In eine verwinkelte, dunkle Ecke hat sich am frühen Samstagmorgen ein kleiner Fuchs in Lierenfeld verkrochen. Anwohner hatten in einem Haus am Höherweg seltsames Gejaule aus dem Keller gehört. Die Feuerwehr brachte ihn in eine Tierklinik.

Laut Feuerwehr handelt es sich um ein Jungtier, das offenbar verletzt oder sehr geschwächt gewesen sein muss, denn es ließ sich fast wehrlos von den beiden Einsatzkräften in eine Tierfangbox verfrachten. Möglicherweise war der Fuchs auch von seiner Mutter getrennt worden und längere Zeit ohne ausreichende Nahrung.

Quelle: ila
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar