| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Heime müssen bezahlbar sein

Pflegebedürftigen Menschen können wir nicht dieselbe Mobilität abverlangen, die in der heutigen Gesellschaft eine so selbstverständliche Anforderung geworden ist. Keiner ist gern von anderen abhängig. Und die wenigsten werden sich für einen stationären Pflegeplatz entscheiden, so lange sie in der eigenen Wohnung noch irgendwie zurechtkommen. Wenn der Umzug aber nicht zu vermeiden ist, sollte auch ein Platz in der Nähe des bisherigen Wohnorts zur Verfügung stehen. Immerhin ist die Umstellung auf die neuen Lebensumstände so groß, dass den Betroffenen der vertraute Stadtbezirk ein Stück Heimatgefühl erhalten kann. Wenn also bezahlbare Grundstücke fehlen, um neue Plätze zu schaffen, ist die Stadt gefragt, möglichen Investoren attraktive Angebote zu machen und Lösungen zu suchen. Wo immer wieder das Bemühen um bezahlbaren Wohnraum betont wird, dürfen nicht ausschließlich die jungen Familien gemeint sein. Zum Miteinander in der Stadt gehört auch, die Älteren nicht zu vergessen und sich um sie zu bemühen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Heime müssen bezahlbar sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.