| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Helaba baut Standort in Düsseldorf aus

Düsseldorf. Die Hessisch-Thüringische Landesbank Helaba will in Nordrhein-Westfalen das Geschäft mit Firmenkunden und der öffentlichen Hand ausbauen. Vorstandsmitglied Norbert Schraad habe deshalb seinen Dienstsitz nach Düsseldorf verlegt, teilte die Bank am Dienstag in Frankfurt/Main mit.

Künftig verantworte er neben dem Vertrieb mit Firmenkunden, institutionellen Kunden und der Öffentlichen Hand auch die Niederlassungen Düsseldorf und London. Darüber hinaus seien die Zuständigkeiten für das Mittelstandsgeschäft sowie der öffentlichen Hand und kommunalnahen Unternehmen neu aufgeteilt worden, hieß es von der Zentralbank der Sparkassen. Ihre Position als Geschäftsbank, Verbundbank und Bank für öffentliche Kunden habe die Helaba damit gestärkt. Norbert Schraad, ist seit 1993 bei der Helaba und wurde 2006 in den Vorstand berufen.

Vor vier Jahren hatte die Landesbank im Zuge der Zerschlagung der Westdeutschen Landesbank deren Sparkassengeschäft übernommen. Aktuell sind 400 Mitarbeiter am Standort Düsseldorf beschäftigt. Seit Juli 2012 ist Düsseldorf Sitz einer Niederlassung der Helaba. Sie ist der zweitgrößte Standort der Bank nach Frankfurt.

(tb)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Helaba baut Standort in Düsseldorf aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.