| 00.00 Uhr

Kolumne Auf Ein Wort
In Vielfalt leben

Düsseldorf. Ein Wort macht die Runde: Vielfalt. Vielfalt beschreibt unter anderem, was Düsseldorfer Leben auszeichnet. In unserer Stadt geht es alles andere als uniformiert zu. Geht es aber uniformiert zu, dann ist die fünfte Jahreszeit an- und ausgebrochen. Hier leben Menschen unterschiedlichen Alters und Geschlechts, einige präsentieren sich darin schrill, andere verhalten, sie kommen aus vieler Herren Länder, leben ihre Religionen und Weltanschauungen; nicht immer so sichtbar sind sie noch einmal verschieden im Grad ihrer körperlichen und seelischen Gesundheit.

Fülle tut sich auf, ein bunter Strauß menschlicher Lebensgeschichten, die in unserer Stadt zusammenkommen und zu ihrem Charme beitragen. Der so bunte Strauß menschlicher Vielfalt bereichert und fordert heraus. So flott der Spruch über die Lippen geht: Jeder Jeck ist anders. So schwer ist es gelegentlich, nonchalant über befremdende Erfahrungen und eigenartige Haltungen hinwegzugehen. Für ein gutes Miteinander ist es ab und zu auch nötig, in Auseinandersetzung zu gehen. In Vielfalt leben erfordert Energie. (Es sei gleich hier gesagt: Wer Vielfalt vermeiden will, braucht sie auch.) Wer neugierig auf Menschen ist, hat es leichter als in sich Verschlossene. Einfühlungsvermögen und Offenheit sind förderlich. Wer sich lieber gegen andere abschottet, dem fällt es schwerer.

In Vielfalt arbeiten - das ist schon seit Jahren Thema in Firmen auch hier in Düsseldorf. Die Zusammenarbeit der Verschiedenen wird gefördert und Verschiedenheit als Chance für Unternehmen erkannt. Nachweislich haben Firmen, die die Zusammenarbeit der vielen unterschiedlichen Menschen als Chance nutzen und fördern bessere Erträge vorzuweisen.

In Vielfalt leben - bietet die Chance gemeinsame und persönliche Lebensqualität zu heben. Dafür stehen auch die biblischen Gebote zum Schutz Alter, Schwacher und Fremder. Besonders das Gebot der Nächstenliebe fordert dazu heraus. Aus dem Hebräischen wörtlich übertragen: Liebe Deinen Nächsten, er ist wie Du. Da steckt Barmherzigkeit und Weisheit drin - viel Potenzial für mehr Lebensqualität. Ermutigung, das Leben in Vielfalt zu üben und zu wagen.

PFARRER HEINRICH FUCKS, ASSESSOR DES EVANGELISCHEN KIRCHENKREISES DÜSSELDORF UND PFARRER IN GERRESHEIM

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kolumne Auf Ein Wort: In Vielfalt leben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.