| 18.12 Uhr

In Düsseldorf gekürt
Das Prinzen-Liebespaar im Check

Prinzenpaar Düsseldorf 2016: Prinz Hanno I. und Venetia Sara gekürt
Prinz Hanno I. wurde vor 900 Gästen im Rheingoldsaal in der Rheinterrasse gekürt. FOTO: Bretz, Andreas (abr)
Düsseldorf. Düsseldorf hat ein neues Prinzenpaar. Am Freitagabend wurden Prinz Hanno I. und Venetia Sara vor 900 Gästen im Rheingoldsaal in der Rheinterrasse gekürt. Die Veranstaltung ließ erahnen, was die Düsseldorfer von ihrem Prinzenpaar erwarten können. Ein Check in fünf Kategorien: Von Jan Wiefels

Humor Wer eine Session an der Spitze des Düsseldorfer Karnevals steht, sollte die Fähigkeit besitzen, andere Menschen zum Lachen bringen zu können. Beim ersten großen Auftritt der beiden ließ nicht viel Raum für Witze, manchmal blitzte allerdings Potenzial auf: So bewies Prinz Hanno I. zur Erheiterung des Publikums, dass er für einen Rheinländer sehr passabel Schwizerdütsch sprechen kann.

Venetia Sara: Sie und Hanno sind auch privat ein Paar. FOTO: Andreas Bretz

Beide ließen sich zudem mit ihren Vorgängern, Christian Zeelen und Claudia Monréal, auf einen Scherz ein. Die Venetia der vergangenen Session hielt vor dem Einmarsch in den Saal ein Schild mit der Aufschrift "Für eine weitere Regentschaft" hoch. Das so kurz vor dem eigenen großen Auftritt zuzulassen, zeugt von einer gewissen Selbstironie. Sicher nicht die schlechteste Eigenschaft für dieses Amt.

Düsseldorfer Karnevalsmottos seit 1950 FOTO: dpa

Bühnenpräsenz Um Menschen begeistern zu können, muss das Prinzenpaar im übertragenen Sinn eine Bühne ausfüllen können. Im Rheingoldsaal gelang das schon sehr gut. Venetia Sara merkte man nicht an, dass dies ihr erster Auftritt in dieser Funktion war. Bei ihrer Ansprache zeigte sie sich selbstsicher und souverän. Auch später, als beide das Programm von ihren Ehrenplätzen auf der Bühne verfolgten, schunkelten und tanzten sie mit und animierten auf diese Weise das Publikum, es ihnen gleichzutun.

15 Impressionen vom Düsseldorfer Karneval 2015: ein Rückblick FOTO: Cenk Cigdem

Gesangsstärke Während die Vorgänger vergangenes Jahr am Kürungsabend ein Lied sangen, verzichtete das Prinzenpaar auf eine derartige Showeinlage. Prinz Hanno I. intonierte zwischenzeitig das Lied "Oh, wie ist das schön", das nicht unbedingt auf eine klassische Gesangsausbildung schließen ließ, aber gut zur Stimmung passte. Vielleicht kommt da ja noch was.

Zusammenspiel Hanno und Sara sind auch privat ein Paar, und davon profitiert auch ihr Auftritt auf der Bühne. In emotionalen Momenten haben sie sich am Freitagabend geküsst, Händchen gehalten oder sich in den Arm genommen. Jeder, der ein Herz hat und Karneval mag, dürfte davon gerührt gewesen sein. Ganz groß!

Authentizität In ihren Reden verzichteten Prinz Hanno I. und Venetia Sara auf besondere Gags. Stattdessen betonten beide, dass sie einfach nur sehr dankbar seien, das Prinzenpaar sein zu können. Das nimmt man ihnen ohne zu zögern ab. Dass sie sich auf der Bühne nicht verstellen, zeigte der wohl emotionalste Moment des Abends: Die Organisatoren hatten Saras kleine Cousine aus dem westfälischen Warendorf für einen Überraschungsauftritt auf die Bühne geholt. Die Venetia musste dabei vor Rührung weinen. 

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Prinzenpaar Düsseldorf 2016: Prinz Hanno I. und Venetia Sara gekürt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.