| 00.00 Uhr

Düsseldorf-Süd
Kosova verpasst Spitzenplatz

Düsseldorf-Süd: Kosova verpasst Spitzenplatz
Nazer Ilazi schoss gleich zwei Tore für Kosova. FOTO: vam
Düsseldorf-Süd. Kreisliga B: Die Zweitvertretung der SG Benrath-Hassels holte sich erwartungsgemäß drei Punkte gegen Sportring Eller.

Um einen Platz, auf Rang fünf, hat sich der FC Kosova in der Tabelle der Fußball-Kreisliga B, Gruppe eins, verbessert. Der FC rangiert nach dem 3:3 beim Tabellenzweiten CfR Links aber weiter drei Zähler hinter Aufstiegsrang zwei und verpasste in Unterzahl durch den späten Ausgleich der Gastgeber den eigentlich verdienten Sieg. Die Zweitvertretung der SG Benrath-Hassels holte sich erwartungsgemäß drei Punkte durch das 4:2 über Sportring Eller und ist in Gruppe zwei wie der FCK auf Rang fünf notiert. Mit nur noch einem Zähler Rückstand auf den Zweitplatzierten SSV Erkrath haben die Schützlinge von Trainer Manuel Jordan im Kampf um den Aufstieg weiter alle Möglichkeiten. CfR Links - FC Kosova 3:3 (0:3) Nach ihrer fulminanten ersten Halbzeit sahen die Gäste in Heerdt beim CfR dank ihrer 3:0-Pausenführung durch Treffer von Hedon Terpeza (2.) und Nazer Ilazi (12., 39.) wie der sichere Sieger aus. Es schien eine erfolgreiche Revanche für die Niederlage im Pokal zu geben. Doch vor rund 60 Zuschauern kamen die Platzherren nach einem Doppelschlag von Patrick Nowack (64.) und Patrick Halbekann (67.) auf und der FC in Bedrängnis. Die Kosovaren kassierten durch Patrick Jesiak (88.) auch noch den Ausgleich der Hausherren. Glück hatte der Gast in Minute 33, als der gute Schiedsrichter Dominik Hübner das 1:2 des CfR wegen eines knappen Abseits nicht anerkannte. FC-Coach Arsim Nuha meinte nach der Partie: "Hier war mehr als das 3:3 möglich." SG Benrath-Hassels - Sportring Eller 4:2 (1:1) Nach der frühen Führung durch Jeff Jordan (4.) hatten die SG-Kicker mehr Mühe als erwartet, um am Ende drei Punkte zu erkämpfen. Auch, weil sie nach gutem Beginn nachließen und in Sachen Chancenverwertung schon bessere Tage hatten. Nach dem 1:1 (23.) durch Marcel Lange gingen die Sportring-Kicker dank Kevin Öllers Tor mit 2:1 (57.) in Führung. Was die Platzherren aber offensichtlich vor 20 Fans wach rüttelte. Pasquale Rizzeli (65.), Dimos Papadopoulos (78.) und noch einmal Rizzelli (90.) schossen die Elf von Trainer Manuel Jordan noch zum Sieg.

Coach Jordan, der mit den Punkten und dem Kampfgeist zufrieden war, mit der spielerischen Leistung seiner Fußballer aber nicht, gestand: "Erst nach dem Rückstand wurde mein Team wach. Wir haben verdient gewonnen."

(T.B.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf-Süd: Kosova verpasst Spitzenplatz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.