| 12.24 Uhr

Straßenraub in Düsseldorf-Oberkassel
Polizei sucht flüchtige Räuber nach Rheinwiesen-Überfall

Düsseldorf. Zwei Männer sollen am Sonntag in den frühen Morgenstunden einen 26-Jährigen in den Rheinwiesen in Oberkassel überfallen haben. Möglicherweise war das Opfer von einer Frau dorthin gelockt worden.

Nach Angaben der Düsseldorfer Polizei war der 26 Jahre alte Mann aus Meerbusch mit einer unbekannten Frau, die er zuvor in einer Diskothek in der Altstadt kennengelernt hatte, zwischen 6 Uhr und 7 Uhr auf den Rheinwiesen unterwegs.

Plötzlich sprangen zwei Männer aus einem Gebüsch. Sie schlugen auf ihr Opfer ein und raubten Geldbörse, Handy sowie persönliche Gegenstände. Danach flüchteten die Tatverdächtigen in unbekannte Richtung.

Der Verletzte begab sich nach Hause und dann in ein Krankenhaus. Die Polizei informierte er erst am Nachmittag. Inwieweit seine Begleiterin aus der Diskothek im Zusammenhang mit der Tat steht, sei Bestandteil der Ermittlungen, sagen die Behörden.

Die Polizei bittet um Hinweise zu diesen mutmaßlichen Tätern:

  • Der erste Mann ist etwa 20 Jahre alt und ungefähr 1,80 Meter groß. Er hat eine kräftige Statur, kurze dunkle Haare und ein mitteleuropäisches Aussehen. Er trug einen dunklen Jogginganzug und ein dunkles Base-Cap, falsch herum aufgezogen.
  • Der zweite Mann ist etwa 18 bis 20 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß. Er hat ebenfalls eine korpulente Statur und kurz rasierte schwarze Haare. Er war mit lässiger sportlicher Oberbekleidung und einer Baggie-Jeans bekleidet.
  • Die unbekannte Frau ist 20 bis 25 Jahre alt und etwa 1,60 Meter groß. Sie hat dunkle Haare und eine sportliche Figur.

Hinweise nimmt das Kommissariat 32 unter Telefon 0211-8700 entgegen.

(hpaw)