| 00.00 Uhr

Kommentar
Schulen ohne Leiter sind kein Vorbild

Mag sein, dass Leitungsteams, kommissarische Leiter und engagierte Konrektoren gute Arbeit leisten. Trotzdem bleibt es ein Ärgernis, dass nicht erst jetzt, sondern bereits in den vergangenen Jahren stets mehr als ein Dutzend Grundschulen mehrere Monate oder gar Jahre ohne Leiter auskommen müssen.

So vielfältig, bisweilen skurril die Gründe dafür im jeweiligen Fall auch sein mögen: Vakanzen mitsamt ihren Provisorien verunsichern Eltern und Schüler.

Wie soll man Kindern beibringen, dass es gut ist, Verantwortung zu übernehmen, wenn das beim Chef(innen)sessel an der eigenen Schule offensichtlich ein Riesenproblem darstellt?

Aufgerufen ist hier vor allem das Land. Tatsächlich fallen die Gehaltssprünge - gemessen am Verantwortungszuwachs - mickrig aus. Auch wenn die Lehrer (ein Grundschulleiter darf immerhin mit der Gehaltsgruppe A 13 rechnen) auf relativ hohem Niveau klagen: Der Abstand zwischen jenen mit und ohne Letzt-Verantwortung muss größer werden. joerg.janssen

@rheinische-post.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Schulen ohne Leiter sind kein Vorbild


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.