| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Stadtbücherei: Neuer Rekord bei elektronischen Medien

Düsseldorf. Trotz steigender Nachfrage nach elektronischen Medien setzen die Düsseldorfer Stadtbüchereien weiterhin auf ihre Präsenz in der Fläche. "Die Zahl der Menschen, die sich in der Bibliothek länger aufhalten, um zu lesen, zu lernen oder eine Veranstaltung zu besuchen, wächst ständig", sagt Bibliotheksdirektor Norbert Kamp. Von Jörg Janssen

Bis Mitte des Jahres hat die Stadtbücherei an ihren 15 Standorten (plus Bücherbus) mehr als 2,5 Millionen Medien verliehen. Eine neue Rekordausleihe hält Kamp in 2014 für möglich. Zum Vergleich: 2013 lag die Gesamtzahl aller Ausleihen bei 5,15 Millionen Medien. Seit Mai setzen die Büchereien eine neue Software ein, die die Literaturrecherche und -bestellung komfortabler macht. Zu den Neuerungen zählen eine vereinfachte Suche mit nur einem Wort ("Ein-Schlitz-Eingabe") sowie der Möglichkeit, die Suche auf einen bestimmten Standort einzuschränken. Nach den Herbstferien wird die Kinderbibliothek am Bertha-von-Suttner-Platz neu gestaltet. Rund 200 000 Euro fließen in das Projekt, 112 000 Euro davon kommen vom Land.

Immer beliebter werden die über die Online-Bibliothek ausgeliehenen elektronischen Medien. Mit mehr als 186 000 Ausleihen erzielte die Bücherei hier im vergangenen Jahr eine Steigerung um 55,6 Prozent. Freilich bleiben die mit Händen greifbaren Bücher, CDs, DVDs, Zeitschriften und Spiele das Kerngeschäft der Büchereien. Zum Vergleich: Von rund 830 000 Medien waren gut 31 000 digital (Online-Bibliothek). Wie der gestern präsentierte Jahresbericht 2013 zeigt, nahmen die Kunden an jedem Öffnungstag mehr als 17 000 Medien mit nach Hause. Täglich haben 8000 Kunden Kontakt mit der Bibliothek, 4600 kommen persönlich. Hauptzielgruppe sind nach wie vor Kinder und Jugendliche. 35,6 Prozent der Nutzer sind jünger als 18 Jahre.

Perspektivisch rechnet Kamp mit einer Sättigung des Anteils digitaler Medien. "Möglicherweise ist bei rund 20 Prozent Schluss."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Stadtbücherei: Neuer Rekord bei elektronischen Medien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.