| 10.38 Uhr

Unfall auf A52
Vier Fahrzeuge fahren ineinander – Autobahn gesperrt

Unfall A 52 bei Tiefenbroich: Vier Fahrzeuge fahren ineinander - Autobahn gesperrt
FOTO: dpa, tba mg fie fdt
Düsseldorf. Auf der Autobahn 52 bei Tiefenbroich gab es am Samstagmorgen eine Massenkarambolage mit vier Fahrzeugen. Bis zu drei Personen wurden laut Polizei verletzt. Die Autobahn war zwei Stunden gesperrt. 

Der Unfall ereignete sich gegen 6.29 Uhr, teilte die Polizei Düsseldorf mit. Ein Autofahrer war mit hoher Geschwindigkeit in ein vor ihm fahrenden Wagen gefahren, zwei weitere Fahrzeuge fuhren in die Unfallstelle und hinterließen ein "Trümmerfeld", so ein Sprecher der Polizei. 

Die komplette Fahrbahn musste gesperrt werden. Alle vier Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Zwei bis drei Personen sind laut Polizei bei dem Unfall verletzt worden. Wie stark, das konnte die Polizei noch nicht mitteilen. Lebensgefahr bestehe aber nicht. 

Die Polizei gab die Fahrbahn erst um 8.22 Uhr wieder frei. Weil die A3 auf dergleichen Höhe derzeit wegen Bauarbeiten gesperrt ist, konnte die Polizei den Verkehr nicht ableiten. Daher gab es einen Stau von fünf Kilometern Länge. 

(heif)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Unfall A 52 bei Tiefenbroich: Vier Fahrzeuge fahren ineinander - Autobahn gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.