| 00.00 Uhr

Düsseldorf
Viel Musik im Norden

Düsseldorf. Ein breites Spektrum von Rock bis Klassik lässt sich am Wochenende auf der Bühne erleben.

Liedermacher Der Singer-Songwriter Nicolai Burchartz gastiert morgen, 19.30 Uhr, im Café Startklar, Niederrheinstraße 182. Der Musiker verpackt Alltägliches und Unglaubliches in melodische Songs. Dabei kommt auch die Selbstironie nicht zu kurz. Die poetischen Texte begleitet er auf der Gitarre mit einem musikalischen Spektrum von coolen Basslinien über rockige Riffs bis zu melancholischen Melodien. Schulkonzert Das Erzbischöfliche Suitbertus-Gymnasium Kaiserswerth lädt für heute und morgen zum Konzert seines Schülerchors und des Kammerorchesters ein. Das Programm setzt sich aus Chorliteratur unterschiedlicher Epochen zusammen. So reicht die Spanne vom "Ave verum corpus" von Edward Elgar bis hin zu modernen Gospelsongs. Der Schülerchor unter der Leitung von Christoph Verhoeven singt a capella oder wird vom Kammerorchester des Gymnasiums unter der Leitung von Cecilia Castagneto oder von Christian Siegert am Klavier begleitet. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Kapelle des Suitbertus-Gymnasiums, An St. Swidbert 53. Der Eintritt ist frei. Düsseldorf-Rock Unter dem Motto "Rock im Werk" veranstaltet das Jugendzentrum Teestube, Alte Landstraße 179c, morgen ein Konzert. Ab 20 Uhr treten vier Bands aus Düsseldorf auf. Alpha Platypus spielt Punk/Alternative, Polaroyd bietet Alternative Rock, The Buggs präsentieren 60er-Jahre Rock'n' Beat und Long Side Dimension spielt Brit Rock. Der Eintritt kostet fünf Euro.

Liederabend Unter dem Titel "Lebenslauf der Liebe" gibt Constanze Backes am Freitag ein Aulakonzert mit Liedern aus fünf Jahrhunderten. Stefan Horz begleitet die Sängerin an diversen Tasteninstrumenten. Beginn ist um 19.30 Uhr in der Georg-Schulhoff-Realschule, Kamper Weg 291. Eintrittskarten kosten zwölf Euro, ermäßigt acht.

Gospel Zwölf Sänger, zwei Genres, ein Klang - unter diesem Titel steht die Veranstaltung aus der Reihe "Bistro in der Schlosskirche". Morgen ist dort das Ensemble "einKlang" zu Gast. Der Aachener Chor vereint Gospelmusik mit der Königsdisziplin des Gesangs, dem A capella. Die musikalische Bandbreite reicht von Balladen bis Popmusik. Die Gospels werden begleitet von Andreas Koke am Piano und Torben Dittmar am Cajon. Das Bistro im Seitenschiff der Schlosskirche öffnet ab 20 Uhr. Das Konzert beginnt um 21 Uhr. Der Eintritt ist frei. (brab/lod)

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Düsseldorf: Viel Musik im Norden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.