| 00.00 Uhr

Duisburg
Alle Räume voller Kunst

Duisburg. 136 neue Arbeiten sind jetzt im Kunsthaus am Weidenweg zu sehen.

Herbert Gorba, Vorsitzender des Duisburger Kunstvereins am Weidenweg 10, hat genau durchgezählt: 136 Arbeiten sind in der Ausstellung zu sehen, die am Sonntag, 22. November, 11 Uhr, eröffnet wird.

57 der mittlerweile 120 Mitglieder des Duisburger Kunstvereins sind in dieser Mitgliederausstellung mit ihren Arbeiten vertreten. Hinzu kommen die Werke von 13 Künstlern aus dem Kunstverein Hilden, die als Gastkünstler zu dieser großen Kunstschau, die alle Räume des großen Atelierhauses füllen, eingeladen wurden.

Für die Hildener Künstler ist es ein Gegenbesuch. Zuletzt waren 13 Mitglieder des Duisburger Kunstvereins in Hilden zu Gast. Nun hat man den großen Ausstellungsraum des Atelierhauses für die Gäste reserviert. Sowohl im Kunstverein Hilden als auch im Duisburger Kunstverein arbeiten Künstler aller Sparten: Maler, Bildhauer, Konzept- und Medienkünstler. Entsprechend vielfältig sind die Arbeiten, die man nun besichtigen und kaufen kann. Bei der Ausstellungseröffnung wird der Duisburger Kulturdezernent Thomas Krützberg ein Grußwort sprechen. Der Künstler Peter Withof, Mitglied des Duisburger Kunstvereins, wird in die Ausstellung einführen, die den schönen Titel "Ganz frei" führt.

Die Werke der Hildener Künstler können bis zum 13. Dezember besichtigt werden. Im Anschluss daran werden die Duisburger Künstler den dann frei gewordenen Raum mit ihren Arbeiten füllen. Diese Duisburger Ausstellung kann dann bis zum 7. Februar 2016 besichtigt werden.

Der Duisburger Kunstverein am Weidenweg 10 ist freitags und samstags von 17 bis 20 Uhr und sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Die nächsten "Mitbringfrühstücke" sind am 29. November und 20. Dezember jeweils ab 10 Uhr.

Info unter www.kunstverein-duisburg.de im Internet.

(pk)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Alle Räume voller Kunst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.