| 00.00 Uhr

Duisburg
"Da hat man den richtigen Riecher gehabt - hier stimmt alles"

Duisburg: "Da hat man den richtigen Riecher gehabt - hier stimmt alles"
Im Mittelpunkt des beliebten sonntäglichen Marktes am Innenhafen steht das "klassische" Händler-Angebot. FOTO: andreas probst
Duisburg. Tausende bummelten gestern beim Start der Marinamarkt-Saison bei Sonnenschein am Innenhafen. Von Volker Poley

Besser hätte das Wetter zur Eröffnung der diesjährigen Marinamarkt-Saison nicht sein können. Tausende Besucher bummelten bei frühlingshaften Temperaturen zwischen den Marktständen am Innenhafen und genossen die Sonne. Das Event zwischen der historischen Stadtmauer und der Hafenpromenade geht bereits in die 15. Saison und findet jeweils zwischen April und Oktober einmal monatlich statt.

Im Mittelpunkt des bei den Duisburgern beliebten Marktes steht das "klassische" Händler-Angebot aus frischem Obst und Gemüse sowie Backwaren und Wurst- und Käsespezialitäten. Stände mit Marmeladen, Honig, Kräutern und Gewürzen sind auf dem Marinamarkt ebenfalls präsent. Der Jahreszeit entsprechend stark frequentiert waren gestern die Stände der Blumen- und Pflanzenhändler. Am Stand von Lilla Stamm ließen sich Janina Wolter und Thomas Behrendt beraten. In diesem Jahr wollen die beiden Wanheimerorter auf ihrem Balkon neben Blumen auch Salat anpflanzen. Vom Angebot der Händler zeigten sie sich angetan: "Toll, die große Auswahl hier."

Wer sich stärken oder auch nur ein Glas Wein an der frischen Frühlingsluft genießen wollte, kam natürlich auch auf seine Kosten. Hungrige hatten die freie Auswahl zwischen spanischen, asiatischen oder türkischen Spezialitäten. Vervollständigt wurde das kulinarische Angebot durch die "Klassiker" Pommes, Bratwurst und Reibekuchen. Kaum ein Platz war mehr am Merteshof-Weinstand zu bekommen. "Noch"-Stadtsportbundchef Franz Hering hatte es sich dort mit Ehefrau Eva bei einem trockenen Dornfelder gemütlich gemacht. "Eigentlich betreue ich nur meine Frau", erläuterte Hering, der regelmäßig im Innenhafen dabei ist, mit einem Augenzwinkern. Duisburgs scheidender Sport-Chef lobte das Markt-Konzept: "Da hat man den richtigen Riecher gehabt, hier stimmt alles." Auch die Stände entlang der Innenhafen-Promenade, an denen Händler Kunsthandwerk, Deko- Artikel und Modisches anbieten, waren wieder gut besucht. Diese Angebote ziehen besonders die weiblichen Besucher an, die gerne bei dem einen oder anderen Schnäppchen zugreifen. Mit "im Boot" ist auch wieder das Kultur- und Stadthistorische Museum. Dort gibt es zu den Markt-Terminen jeweils Interessantes, Wissenswertes und Mitmachaktionen für Kids. In diesem Jahr wartet unter dem Motto "Gesichter unserer Stadt" wieder ein vielfältiges Angebot auf die Besucher. Den Auftakt machte am Sonntag der Workshop "Eiszeit-Steinzeit", bei dem unter Anleitung des Museumspädagogen Olaf Fabian-Knöpges Kindern steinzeitliches Leben nahe gebracht wurde. Die neunjährige Kiara hatte sich unter fachmännischer Anleitung Halsschmuck aus einem Stück Rehfell und Muscheln gebastelt und schaute interessiert zu, wie Michel (7) versuchte, mit Hilfe von Steinen aus Buchweizen Mehl zu mahlen. Auch wenn das Ganze schon eine anstrengende Sache war, "Spaß" machte die Steinzeit-Lehrstunde den Kids allemal.

Die weiteren Marinamarkt-Termine in diesem Jahr: 8. Mai, 12. Juni, 10. Juli, 14. August, 11. September, 9. Oktober.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "Da hat man den richtigen Riecher gehabt - hier stimmt alles"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.