| 00.00 Uhr

Duisburg
"Das Publikum war begeistert, der Scout auch"

Duisburg. "Sh Boom" des Choreographen-Duos Sol León und Paul Lightfoot verbindet höchste tänzerische Präzision mit lässigem Slapstick. Ganz schön großartig, was die Compagnie hier abliefert: Eine mit viel Humor vorgetragene Parodie auf das Leben als eine große Show. Reduziertes Bühnenbild, effektvolle Lichtregie und eine Überraschung am Ende der Choreographie machen diesen dritten Teil des Abends zu einem sinnlichen Erlebnis. Von Christoph Grätz

Sozusagen als Kontergewicht zu dieser Leichtigkeit hat Martin Schläpfer seine Choreographie "Obelisco" an den Anfang des Abends gesetzt. Eröffnet wird die siebenteilige Regiearbeit zu einem souligen Song von Marla Glen "Travel". Und wie eine Reise kam mir auch der weitere Verlauf dieser Choreographie vor. Diese Choreographie verdankt ihren Namen wohl der an Geräusche erinnernden Tondichtung von Salvatore Sciarrino "il tempo con l´obelisco". Darauf tanzten Eric White und Marlúcia do Amaral ein atemberaubendes Pas de deux, Schläpfer wählte für andere Passagen u.a. das experimentelle "Anâgâmin" von Giacinto Scelsi. Auf dieses Stück zeigt Marlúcia do Amaral fast sieben Minuten zeitgenössischen Spitzentanz, spektakulär und vielleicht die größte tänzerische Leistung des Abends. Den Abschluss bildete schließlich die Operettenklamotte "der Opernball" von Richard Heuberger zu der Yuko Kato und Friedrich Pohl ein hinreißendes Duo auf hohen Hacken tanzten. Für mich war "Obelisco" der stärkste Part des Abends.

Die größte konzeptionelle Geschlossenheit bot die zweite Choreographie des Abends "Adagio Hammerklavier" von Hans van Manen. Der geschlossene Eindruck war sicher auch der Tatsache geschuldet, dass van Manen als musikalische Grundlage für die drei Pas de deux ein einziges Musikstück gewählt hat, eine Aufnahme der "großen Sonate für das Hammerklavier" von Beethoven. Die Compagnie hat an diesem Abend gezeigt, wie vielfältig moderner Tanz ist. Das Publikum war begeistert, der Scout auch.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: "Das Publikum war begeistert, der Scout auch"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.