| 10.36 Uhr

Duisburg
Ein tolles Konzert-Erlebnis im Steinhof

Duisburg: Ein tolles Konzert-Erlebnis im Steinhof
Die Band "Still Collins" begeisterte das Publikum mit vielen Hits und Ohrwürmern. FOTO: Probst, Andreas
Duisburg. Mit "Still Collins" gelang den Machern im Bürger- und Kulturzentrum zum Jahresanfang gleich ein Volltreffer. Die Bonner Band begeisterte das Publikum mit vielen Hits und Ohrwürmern. Von Volker Poley

Dass es mit den weihnachtlich besinnlichen Klängen endgültig vorbei ist, wurde am Samstag im Steinhof schnell deutlich. Im "kleinen Jubiläumsjahr" – das Huckinger Bürger- und Kulturzentrum bietet sein vielseitiges kulturelles Programm im fünften Jahr den Bürgern aus Duisburg und der Region an – freute sich Geschäftsführer Arno Eich, mit "Still Collins" Deutschlands angesagteste "Phil Collins Tribute-Band" den Rock-Fans präsentieren zu dürfen.

Dass die Steinhof-Programmmacher mit "Still Collins" genau den richtigen Griff getan hatten, zeigte der außergewöhnlich große Zuspruch. Mehr als 800 Phil Collins- und Genesis-Fans sorgten für echtes "Rock'n Roll- Feeling". Natürlich gab es, wie es sich bei einem Konzert dieser Art gehört, nur Stehplätze.

Und dann waren sie da, nein, die Band hielt regelrecht Einzug. Zu fetzigem Sound erschienen die Bandmitglieder wie ferngesteuerte "Roboter-Menschen" auf der Bühne; eine tolle Performance und eindrucksvolle Choreografie. Zusätzlich sorgten perfekte Lichteffekte und eine "stimmig" ausgeleuchtete Bühne für die Atmosphäre, die ein Konzert dieser Güteklasse zu einem echten "Event" macht.

Schon der erste Song "I Can't Dance", ein "Genesis"-Hit, riss das Publikum direkt mit. Und beim folgenden "Something Happened On The Way" komplettierte sich auch die Band. Die beiden "Nachzügler" Meike Anlauff ("Background" – Gesang) und Schlagzeuger Martin Littfinski hatten ihren kleinen "Extra-Einzug", um aber dann sofort ihre musikalische Arbeit aufzunehmen.

Wer es nicht schon wusste, dem wurde spätestens hier klar, dass mit "Still Collins" eine super-professionelle Band auf der Bühne stand. Das ist aber auch kein Wunder; die Bonner Band, die neben den unzähligen Hits des englischen Weltstars auch der Band "Genesis" ihren "Tribute" zollt (Phil Collins ein langjähriges Mitlglied der Kult-Rock-Band), konnte im Dezember des vergangenen Jahres ihren 1000sten Bühnenauftritt feiern.

Wenn "Still Collins"-Frontmann Sven Komp die Super-Hits seines musikalischen Vorbildes wieder gibt, verblüfft die unglaubliche Ähnlichkeit der Stimmen. Wer die Songs von "Still Collins" mit geschlossenen Augen genießt, kann tatsächlich den Eindruck haben, dass das Original auf der Bühne steht. Die ganze Band ist einfach perfekt; Sängerin Meike Anlauff zeigte zum Beispiel beim Duett mit Frontman Komp beim Schmuse-Song "You'll Be In My Heart", dass sie nicht nur als Background-Sängerin große Qualitäten hat. Und das trotz einer für die Stimme nicht gerade günstigen Erkältung, die "mit viel Honig und sonstigen Medikamenten" bekämpft werden musste. "Still Collins" ist einfach eine "Gute-Laune-Band"; die sieben Musiker spielen ihr Programm engagiert, aber trotzdem locker und lässig runter, immer bleibt Zeit für ein kleines Späßchen auf der Bühne. Hits wie "Sussidio", "Easy Lover" oder "In The Air Tonight" luden zum Mitsingen und spontanen Tanzen ein. Auch die Band um Sven Komp, die zum ersten Mal im Steinhof auftrat, schien von der dort herrschenden Stimmung echt begeistert zu sein.

Die Antwort auf Komps Frage "Sollen wir wieder kommen?" war dann auch eindeutig. Der Jubel der Rock-Fans drückte eine breite Zustimmung aus; die Steinhof-Macher werden wissen, was zu tun ist. Erst nach etlichen Zugaben gaben sich die Besucher im Steinhof zufrieden und ließen "Still Collins" endgültig von der Bühne. Für viele der Rock- und Pop-Begeisterten war der Abend allerdings noch nicht ganz zu Ende. Die vielen Helfer des Steinhof-Teams hatten noch alle Hände voll zu tun; so manches Bierchen ging noch über den Tresen, bevor die letzten Unentwegten mit der Gewissheit, ein tolles Konzert-Event erlebt zu haben, sich durch die kalte Nacht heimwärts bewegten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Ein tolles Konzert-Erlebnis im Steinhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.