| 00.00 Uhr

Duisburg
Es geht auch gemeinsam und gewaltfrei

Duisburg: Es geht auch gemeinsam und gewaltfrei
Beim SV Genc Osman läuft noch bis zum Jahresende das Projekt "Gewaltfrei stark". Hier ein Gruppenbild mit Verantwortlichen und Projektteilnehmern. FOTO: LEG
Duisburg. Die LEG arbeitet in der "Jupp-Kolonie" mit dem Verein S.V. Genc Osmann Duisburg gemeinsam daran, Jugendlichen eine gewaltfreie Perspektive für ihr Leben zu geben.

Das Wohnungsunternehmen LEG unterstützt im Rahmen seiner Maßnahmen zum Quartiermanagement die Kinder und Jugendlichen der so genannten "Jupp-Kolonie" im Duisburger Stadtteil Hamborn dabei, ihre Freizeit konstruktiv und gewaltfrei zu nutzen. Daher investiert die LEG im Jahr 2016 insgesamt 11.500 Euro in das präventive Projekt "Gewaltfrei stark" des Vereins S.V. Genc Osman Duisburg. Zielgruppe der Projektarbeit sind bereits auffällige oder gefährdete Kinder und Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren. Bis zum 31. Dezember zeigt das Team von Erkan Üstünay, 1. Vorsitzender des Vereins, den zirka 20 Projetteilnehmern verschiedene Wege auf, die eigene Zukunft zu gestalten.

"Wir beteiligen uns gerne an diesem ambitionierten Projekt, das jungen Menschen dabei hilft, eine Perspektive zu entwickeln und ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen. Unsere Projektpartner vermitteln den Jugendlichen Werte und stärken sie in ihrer Entwicklung. Gewaltprävention ist ein wichtiges Thema, das allen Menschen zugutekommt. Davon profitiert das Quartier, die Stadt und letztendlich unsere gesamte Gesellschaft", so Mark Schmitz, Leiter des LEG-Kundencenters Duisburg-Nord.

In wöchentlichen Sitzungen führen Sozialpädagogen die Kinder und Jugendlichen schrittweise an ein eigenverantwortliches Handeln heran und vermitteln ihnen Selbstwahrnehmung, Selbstwert, Empathie, Kritik- und Kompromissfähigkeit sowie Teamgeist. Damit sind sie künftig für schwierige Lebenslagen besser gerüstet, entfalten soziale Kompetenzen und engagieren sich bestenfalls sozial. Im Sinne der Nachhaltigkeit können die Teilnehmer sich auch nach Projektabschluss in der bestehenden Fußball-Jugendmannschaft des Vereins nachhaltig engagieren. Somit haben sie die Chance, ihr neues Netzwerk zu nutzen und weiter auszubauen. In Notsituationen ist darüber hinaus jederzeit für einen Ansprechpartner und eine Anlaufstation im direkten Umfeld gesorgt. Der S.V. Genc Osman Duisburg ist seit 2007 in einer Ordnungspartnerschaft mit der Polizei Duisburg und seit 2008 öffentlich anerkannter Träger der freien Jugendhilfe.

Die LEG bewirtschaftet in Duisburg 7500 Wohnungen mit mehr als 16.000 Bewohnern. Sie ist nach eigenen Angaben bundesweit das einzige Immobilienunternehmen, das im Rahmen seiner Maßnahmen zum Quartier- und Integrationsmanagement das gesamte Jahr hindurch ein umfangreiches Ferien- und Freizeitprogramm für seine kleinen und großen Mieter anbietet. Pro Jahr finden über 130 Veranstaltungen statt. Ob für Kinder, Jugendliche, Erwachsene oder Senioren - bei allen Aktivitäten, die die LEG organisiert, wachsen Mieter und Unternehmen mehr zusammen. Im Angebot sind Mieterjubiläumsfeiern, Ausflüge, Grillfeste, Bastel- und Kochnachmittage, Hausaufgabenhilfe und vieles mehr. Das Gefühl "Hier bin ich zu Hause, hier wird etwas für mich getan" schafft eine nachhaltige emotionale Bindung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Es geht auch gemeinsam und gewaltfrei


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.