| 00.00 Uhr

Duisburg
Fortsetzung von "Schimmi liest Krimi" in Ruhrort

Duisburg. Nach der bravourösen Auftaktlesung "Der wahre Schimanski" mit Heinz Sprenger im August (die RP berichtete), kommt am Nikolaustag die Autorin Annette Wieners mit ihrem Friedhofskrimi "Wildeule" in die Hafenkneipe "Zum Hübi" ins Kreativquartier Ruhrort. Wieners entführt die Leser ihres neuen Buches und das Publikum ihrer Lesung am nächsten Mittwoch auf einen Friedhof. Es geht um giftige Pflanzen. Hauptfigur im "Wildeule"-Fall ist erneut Gesine Cordes. Sie ist inzwischen Friedhofsgärtnerin und will als Ex-Kommissarin nichts mehr von Tatorten und Toten wissen.

Aber es kommt anders. Moderiert wird die "Lesung mit Verhör!", wie die unterhaltsame Reihe im Untertitel heißt, erneut von Dagmar Dahmen, der Gründerin der beliebten Kult-Touren "DU Tours". Denn die Besucher sollen selbst Fragen stellen und so zum "Verhör" der Gastautorin beitragen. Ort der Lesung ist erneut die Kult-Gaststätte "Zum Hübi", Dammstraße 27, in Ruhrort. Diese findet statt am Mittwoch, 6. Dezember, um 19 Uhr. Der Eintrittspreis inklusive eines Überraschungsgetränks und eines Nikolaus-Präsents beträgt 15 Euro.

(O.R.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Fortsetzung von "Schimmi liest Krimi" in Ruhrort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.