| 00.00 Uhr

Duisburg
Musikalischer Herbst mit vielen Höhepunkten

Duisburg: Musikalischer Herbst mit vielen Höhepunkten
Frontfrau Brenda Boykin vom "Club der Belugas" ist am 6. Oktober im Steinbruch zu hören und zu sehen. FOTO: privat
Duisburg. Die ersten Oktoberwochen bringen Comedy, Rock und auch sanftere Töne ins Grammatikoff am Dellplatz und in den Steinbruch an der Lotharstraße in Neudorf. Von Julia Zuew

Im bunten Programm ist für jeden Geschmack das Richtige dabei - bei Wind und Regen vor der Tür wird mit Konzerten und Stand-up auf den Bühnen eingeheizt.

Am Mittwoch, 30. September, gastieren Carmela De Feo vs. Helmut Sanftenschneider im Grammatikoff. "Das große Comedy Battle" beginnt um 19.30 Uhr. Helmut Sanftenschneider und La Signora sind zwei alte Showhasen aus dem Ruhrgebiet, die seit Jahren auf der Comedywiese friedlich nebeneinander her hoppelten. Doch aus den netten Kollegen sind nun bittere Rivalen geworden. Die Schlacht um die Gunst des Publikums hat begonnen! Karten kosten im Vorverkauf 16, an der Abendkasse 19 Euro.

"Knacki Deuser gastiert am 8. Oktober im Grammatikoff.

Wer es lieber musikalisch angehen möchte, ist im Steinbruch richtig. Am Dienstag, 29. September, findet das Singer/Songwriter-Konzert "Wolfspelz" statt - ein Projekt des Liedermachers und Musikers Tobias Rotsch. Die bildhaften und zum Teil düsteren Klaviersongs sind manchmal rau, haben aber auch ruhige Momente. Special Guest ist Lea, eine junge Sängerin aus Rheinhausen. Die 13-jährige CassMae eröffnet den Abend. Die blinde Sängerin hat das absolute Gehör und ist ein musikalisches Ausnahmetalent. Der Einlass beginnt um 19.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Tanzbare, melancholische Popmusik mit einem Schuss Latin und Rock steht bei " A Solas Sin Mi " am Freitag, 2. Oktober, ab 20 Uhr im Grammatikoff auf dem Programm. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

"Knacki Deuser gastiert am 8. Oktober im Grammatikoff.

Am Sonntag, 4. Oktober, gastiert das Theater Tom Teuer mit einem Stück für Kinder ab vier Jahren im Grammatikoff. "Wie die Buchstaben entstanden" (nach einer Geschichte von Rudyard Kipling) erzählt von der Lust am Malen, vom Spaß am Entdecken, von Geräuschen, die zu Buchstaben werden und von der Freude am Lesen und Schreiben. Beginn ist um 16 Uhr; Kinder zahlen zwei, Erwachsene 3,50 Euro Eintritt.

Im Steinbruch wird's rockig am Dienstag, 6. Oktober: Bei "Brendas Night" steht die Frontfrau Brenda Boykin von "Club der Belugas" auf der Bühne. Einlass: 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Am Mittwoch, 7. Oktober, steigt im Steinbruch das Konzert "LAN-Jazz-Quartet" in der Reihe "Druck im Raum". Musiker der Duisburger Jazzszene stürzen sich mit Experimentierfreude und Ideenreichtum in eine Impro-Session. Einlass ist ab 20 Uhr, der Eintritt ist frei. Spenden sind erwünscht.

Beim Programm von Klaus-Jürgen "Knacki" Deuser im Grammatikoff gibt's viel zu Lachen am Donnerstag, 8. Oktober. Formate wie NightWash, das ZDF-Neo Comedy-Lab oder die 1Live Hörsaal-Comedy sind von ihm entwickelt worden. Aber so gerne er auch schreibt, coacht und produziert - sein Lieblingsort ist und bleibt die Bühne. Sein neues Programm "Seltsames Verhalten" ist seine Hommage an "American-Style Stand-up". Einlassbeginn: 19:30 Uhr, Karten kosten im Vorverkauf 13, an der Abendkasse 16 Euro.

Die Wahl zwischen Indie-Rock und Deutschpop gibt's am Freitag, 9. Oktober. Im Grammatikoff beginnt um 20 Uhr "Und Wieder Oktober" mit melancholischem Deutschpop. Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht. Im Steinbruch gastieren ab 20 Uhr die Paper Beat Scissors aus Kanada. Die Vergangenheit lässt sich nicht ändern, also warum weiter den Kopf darüber zerbrechen? Zu diesem Schluss kam Tim Crabtree alias Paper Beat Scissors. "Go On" heißt sein zweites Album. Es handelt davon, nach vorne zu blicken und weiterzumachen. Karten gibt es im Vorverkauf für zehn, an der Abendkasse für 13 Euro.

Am Samstag, 10. Oktober, gibt das Adriano Batolba Orchestra im Grammatikoff ein Konzert im Rahmen der "Turn It Loose" Tour. Neben Klassikern und Standards im Rockabilly-Format stehen auch selbstkomponierte Songs auf der Liste, die mit den bekannten Evergreens mithalten können. Einlassbeginn ist um 19.30 Uhr. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 16 Euro, an der Abendkasse 20 Euro.

Stand-up-Comedy mit Maxi Gstettenbauer gibt es im Grammatikoff am Mittwoch, 14. Oktober. In seinem Programm "Maxipedia" beantwortet er die wichtigsten Fragen von heute. Einlass ist ab 19:30 Uhr; Karten Vorverkauf kosten 13 Euro, an der Abendkasse 16 Euro.

Am Donnerstag, 15. Oktober, beginnt um 18 Uhr "Die Produktionsreise eines T-Shirts" - 2. Station: Wie werden unsere Stoffe, die wir schließlich direkt auf der Haut tragen eigentlich gefärbt? Was sind das für Verfahren? Was für Inhaltsstoffe? Wie sind die Zustände in den Fabriken? Um 18 Uhr beginnt ein Vortrag, um 19 Uhr ein Textilfärbe-Workshop. Der Eintritt ist frei.

Das dritte Oktoberwochenende beginnt Freitagabend, 16. Oktober, mit "JuDu Herbstrock". Es spielen das Punkrock-Duo Der Michi und der Sprenz, zusammen mit Wir heben ab mit Indie-Pop. Einlass: 19 Uhr; Eintritt: An der Abendkasse sechs Euro, inklusive Eintritt zur anschließenden Party. Im Steinbruch gastiert ab 20 Uhr David Pfeffer mit Support Chris Brenner. Derweil arbeitet Pfeffer an einem neuen Album, das für 2016 angekündigt ist. Erste Einblicke gibt es nun auf einer Konzertreise. Präsentiert wird gefühlvolle Musik in akustischem Gewand. Begleitet wird David Pfeffer von Chris Brenner. Der Youtube-Star arbeitet derzeit an seinem Debütalbum. Karten gibt's im Vorverkauf für 14 Euro, an der Abendkasse für 17 Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Musikalischer Herbst mit vielen Höhepunkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.