| 00.00 Uhr

Duisburg
Schauspiel 2016/17 mit kleinem Kleist-Schwerpunkt

Duisburg. Gestern stellten Kulturdezernent Thomas Krützberg und Schauspiel-Chef Michael Steindl die neue Duisburger Schauspiel-Saison 2016/17 vor. Es kommen 133 Vorstellungen, davon 32 im Großen Haus. Das beginnt am 17. September im Foyer III mit einer Deutschsprachigen Erstaufführung, nämlich "Mädchen wie die" von Evan Lacey über Mobbing unter Mädchen als Premiere des Jugendclubs "Spieltrieb". Von Ingo Hoddick

Das erste große Gastspiel gibt dann am 6. Oktober das Schauspielhaus Bochum mit "Der zerbrochne Krug" von Heinrich von Kleist. Die Rolle des Dorfrichters Adam übernimmt "Tatort"-Kommissar Dietmar Bär, der bereits in "Gift. Eine Ehegeschichte" und "Vor Sonnenaufgang" in Bochumer Inszenierungen im Duisburger Theater zu sehen war (die RP berichtete).

Von dem Klassiker Kleist ist auch die Sprache gewordene Gewaltorgie "Penthesilea", beim Theatertreffen im Rahmen der 38. Duisburger Akzente "Umbrüche" am 18. und 19. März 2017 als Gastspiel vom Schauspiel Frankfurt, inszeniert von Michael Thalheimer und mit der Hauptdarstellerin Constanze Becker.

Abgerundet wird der kleine Kleist-Schwerpunkt ab dem 22. März 2017 im Foyer III mit "Michael Kohlhaas" als Akzente-Koproduktion des Theaters Duisburg mit Bühne Cipolla, metropol-ensemble und bremer shakespeare company.

Der Jugendclub bringt ab dem 20. Mai 2017 im Foyer III die Uraufführung "Die Hütte im Wald" von Simon Paul Schneider. Der gebürtige Duisburger machte seine ersten Theater-Schritte selbst beim "Spieltrieb" und wird inzwischen als Theaterautor bekannt.

Ein spektakulärer Abschluss der Saison ist dann 21. und 22. Juni 2017 "Monthy Python's Spamalot", ein Musical basierend auf dem Film "Die Ritter der Kokosnuss". Das ist laut Steindl "wirklich gekonnte Albernheit, Quatsch mit Geist". Für dieses aufwendige Gastspiel vom Schauspielhaus Bochum wird das Duisburger Haus ausnahmsweise sogar an den beiden Tagen davor geschlossen, damit dort noch geprobt werden kann.

Das Heft mit allen Produktionen der neuen Saison ist erschienen. Der Vorverkauf beginnt am 4. Juli, an diesem Tag wird auch die neue Theaterkasse im ehemaligen Theaterkeller offiziell eröffnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Schauspiel 2016/17 mit kleinem Kleist-Schwerpunkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.