| 00.00 Uhr

Duisburg
Silberschmuck, Gartendeko und Handwerkskunst

Duisburg: Silberschmuck, Gartendeko und Handwerkskunst
An Billy Hobbes Stand mit dem Titel "Fette Beute" gibt es selbstgefertigte Ringe und Ketten aus Aluminium. "Die sind leicht, nickelfrei und bleiben, wie sie sind", sagt die Hobby-Schmuckdesignerin - und außerdem "seit Jahren bei den modebewussten Duisburgerinnen sehr beliebt". FOTO: Christoph Reichwein
Duisburg. Bei strahlendem Sonnenschein wurde gestern das Kunsthandwerkerfestival in der Innenstadt eröffnet. Wohl auch ob des schönen Wetters waren Gartendeko-Elemente besonders begehrt.

Auch viele Schmuck-, Edelstein- und Mode-Kunsthandwerker bieten ihre Waren feil. Wer mag, kann manchen der Kreativen bei der Arbeit zuschauen, wie zum Beispiel der Korbflechterin oder dem Schmied, der das Eisen in offenem Feuer bei Temperaturen von 800 bis 900 Grad Celsius glühen lässt, bevor er es mit gezielten Schlägen in Form bringt und dann zischend und dampfend in einem Wasserbottich wieder abkühlt.

Das Kunsthandwerkerfestival in der Königstraße läuft noch bis einschließlich Sonntag, 12. April. Auf dem Averdunkplatz preisen mittelalterliche Marktbetreiber ihre Waren an. Ab 13 Uhr ist verkaufsoffener Sonntag.

(cob)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Duisburg: Silberschmuck, Gartendeko und Handwerkskunst


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.