| 00.00 Uhr

Verbrauchertipp
Auf den Todesfall vorbereiten

Emmerich. In einer Gesellschaft, in der das Sterben weitgehend ausgeklammert wird, sind viele Angehörige nicht auf Todesfälle vorbereitet. Selbst, wenn dem Sterben ein langer Abschied vorausgeht, setzen sich viele nicht mit den Aufgaben auseinander, die danach unabänderlich warten. Einen Sarg oder eine Urne aussuchen, die Bestattung organisieren, Verwandte und Freunde informieren, Formalitäten erledigen - mitten im Schmerz müssen viele nüchterne Entscheidungen getroffen werden, die zum Teil erhebliche finanzielle Folgen haben. Unterstützung dabei bietet das Buch "Was tun, wenn jemand stirbt? Ein Ratgeber in Bestattungsfragen" der Verbraucherzentrale.

Der Ratgeber informiert darüber, welche Maßnahmen in welcher Reihenfolge getroffen werden sollten, und legt auch offen, welche Kosten entstehen. Das Buch erläutert auch, welche Aufgaben in der Zeit danach auf die Angehörigen zukommen - von der Regelung der Bankgeschäfte bis zur Auflösung der Wohnung des Verstorbenen. Zudem erfahren die Leserinnen und Leser, wie sie mit ihrer Trauer umgehen und wo sie Hilfe finden können. Das letzte Kapitel richtet sich mit einer Checkliste vor allem an diejenigen, die Vorsorge für ihre eigene Bestattung treffen wollen, um ihre Angehörigen zu entlasten.

Der Ratgeber (192 Seiten) kostet 12,90 Euro /E-Book: 9,99 Euro.

Bestellmöglichkeiten: www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter Telefon 0211 38 09555 sowie in den Beratungsstellen der Verbraucherzentralen und im Buchhandel

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Verbrauchertipp: Auf den Todesfall vorbereiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.