| 00.00 Uhr

Rees
"Blitzkönig": Patric Mager regiert in Mehr

Rees: "Blitzkönig": Patric Mager regiert in Mehr
Rees. Nach knapp einer halben Stunde war gestern das Königsschießen in Mehr bereits entschieden. Der neue König hatte sich erst kurz vorher überlegt, anzutreten. Neuer Prinz ist Jonas Ditges. Besondere Auszeichnung für Günter Holtkamp. Von Julia Latzel

Der Prinz bekommt nicht mit, dass der Vogel fällt, der neue König Patric Mager steht nach nur 41 Schüssen fest und Günter Holtkamp erhält den goldenen Verdienstorden- das Schützenfest in Mehr nahm gestern ein ereignisreiches Ende.

Am Sonntagnachmittag hatte noch das Preisschießen stattgefunden. Für Helmut Hetkamp vom 2. Zug erfüllte sich dabei ein lang ersehnter Traum: Nach 26 Jahren, in denen er jedes Mal am Schießen teilnahm, kann er sich jetzt endlich Vizekönig nennen. Die Freude darüber war ihm deutlich anzusehen. Die übrigen Preise gingen an: Wilhelm Overveldt junior (4. Zug, Reichsapfel), Jan-Hendrik Bitter (Jungschützen, Zepter), Marcel Fuhrmeister (2. Zug, Krone), Thomas Geerts (2. Zug, rechter Flügel) und Jörg Garden (2. Zug, linker Flügel).

Gestern ging es dann schon recht früh los mit einem Frühstück beim ehemaligen König Robert Baumann beziehungsweise für die Jungschützen bei ihrem Prinzen Patrick an Haack, der sogar ein Spanferkel servierte.

Gestärkt ging es danach in den Bellinghovener Wald, wo zuerst der Prinz ermittelt wurde. An der Vogelstange versuchten die Jungschützen Marvin Schulz, Philipp Oostendorp, Philip Röpling, Jens Ruitter und Jonas Ditges ihr Glück. Jonas Ditges konnte sich beim 45. Schuss gegen seine Konkurrenten durchsetzen. "Ich habe gar nicht mitbekommen, dass der Vogel fiel. Ich hatte mich schon weggedreht, da haben die anderen gesagt, dass er gefallen ist", erzählt der 16-Jährige, der zum ersten Mal als Anwärter antrat. Zu seiner Prinzessin wählte er Sophie Baumann (17), die Tochter des ehemaligen Königs Robert Baumann.

Dann waren ein letztes Mal alle Augen auf die Vogelstange gerichtet, denn jetzt hieß es einen neuen Nachfolger für Robert Baumann zu ermitteln. Erwin Böttcher (3. Zug), Franz Rauchut (2. Zug), Norbert Wolters (5. Zug) und Patric Mager (3. Zug) traten zum Schießen an. Nach knapp 30 Minuten und nur 41 Schuss fiel der Vogel nach einem Treffer von Patric Mager. "Der Vogel kam sehr plötzlich herunter, ich hatte nicht damit gerechnet, dass er jetzt schon fällt", erzählt der 41-Jährige.

"Ich bin seit zehn Jahren im Schützenverein und habe immer wieder überlegt, ob ich König werden soll. Gestern habe ich dann entschieden, dass ich in diesem Jahr mein Glück versuche." Königin ist seine Frau Katja Mager-Olenik.

Den Abschluss des Schützenfestes bildete die Parade im Dorf mit anschließendem Krönungsball im Festzelt. Hier wurden einige Schützen mit Verdienstorden geehrt. Walter Terhorst (1. Zug), Martin Siemen (2. Zug), Heiner an Haack (3. Zug), Karl-Heinz Strutmann (4. Zug) und Heinrich Kruse (5. Zug) erhielten den bronzenen Verdienstorden. Eine ganz besondere Auszeichnung bekam Günter Holtkamp vom 4. Zug überreicht: Ihm wurde der goldene Verdienstorden verliehen, die höchste Auszeichnung, die ein Schütze bekommen kann. "Dieser Orden wird nur sehr selten verliehen", berichtet Schriftführer Stefan Kunadt. Der Grund für die Auszeichnung: "Günter Holtkamp ist schon seit vielen Jahren im Vorstand aktiv und hat lange Zeit das Kinderschützenfest organisiert."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: "Blitzkönig": Patric Mager regiert in Mehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.