| 00.00 Uhr

Emmerich
Borussia: Frentjes ist König der Könige

Emmerich: Borussia: Frentjes ist König der Könige
Wie es bei Borussia üblich ist, schossen alle ehemaligen Majestäten auf den Vogel, um den "König der Könige" zu küren. FOTO: Stade
Emmerich. Am Wochenende startete das Schützenfest der Schützengesellschaft Borussia. Während die ehemaligen Majestäten ihren Regenten schon ausgeschossen haben, wird heute Abend der Nachfolger von Eric Rüttermann ermittelt. Von Monika Hartjes

Gemütlich begann das 168. Schützenfest der Schützengesellschaft Borussia am Freitagnachmittag. Wer wollte, konnte an einer Radtour in die benachbarte Niederlande teilnehmen. Danach trafen sich die amtierende Königin Melanie Rüttermann und alle ehemaligen Königinnen mit ihren Throndamen bei "Franz" an der Rheinpromenade, während König Eric Rüttermann und die ehemaligen Majestäten sich zum geselligen Beisammensein bei Hebben trafen.

Das schöne Wetter ließ es zu, dass die Herren im Garten saßen, lecker Gegrilltes und kühle Getränke genossen. Und die flotte Musik der "Niederrheiner", eine Musikgruppe, die überwiegend aus Musikern des Emmericher Blasorchesters besteht, sorgte für beste Unterhaltung. Die eine oder andere Runde wurde ausgegeben, immer begleitet vom Gesang: "Wir halten fest und treu zusammen, hipp, hipp, hurra, Borussia!"

Wie es bei Borussia üblich ist, schossen alle ehemaligen Majestäten - unter ihnen als einer der "dienstältesten" Könige, Günther Dormann, der 1973 Schützenkönig war - auf den Vogel, um den "König der Könige" zu küren. Der noch amtierende König Eric durfte nur den ersten Schuss abgeben. Es dauerte auch nicht lange, bis der Holzvogel fiel. Klaus Frentjes vom 11. Zug, der 1999 die Königswürde innehatte, wurde gefeiert. Er konnte einen kompletten Borussia-Vogel in Empfang nehmen.

Gebaut werden die Holzvögel vom Schießmeister Jörn Schmitt, der zu jedem Schützenfest gleich drei Vögel bereit hält, einen für den Freitagabend, einen für das Preisschießen und einen für das Königschießen, damit auch die neue Majestät einen "ganzen" Vogel bekommt.

Besonders gefeiert wird in diesem Jahr der 1. Zug, der sein Silberjubiläum - 25 Jahre - begeht. Fünf Mitglieder sind bereits von Anfang an dabei: Bert Gricksch, Jürgen Schneegans, Alois Zimmermann, Ludger Pooth und Kurt van de Sand.

Weiter ging das Schützenfest gestern Nachmittag mit dem Preisschießen, verbunden mit dem Damenkaffee und einem Kinderfest. Auf den Vogel durften Jungen und Mädchen ab zwölf schießen, anschließend gab es die Proklamation und die Ordensverleihung.

Zur guten Tradition bei der Borussia-Schützengesellschaft gehört es, dass der Montagmorgen mit einem Ständchen am Altenheim beginnt. Die Bevölkerung kann heute gegen 9.30 Uhr also zuschauen, wenn das Bataillon mit der Emmericher Stadtgarde auf den "Alter Markt" einmarschiert, wo es Beförderungen gibt und die Jubilare geehrt werden. Dann heißt es "Ohren zuhalten", denn die Stadtgarde feuert aus der alten Kanone einen Böllerschuss ab. Anschließend marschieren die Borussia-Schützen durch die Stadt bis zu ihrem Vereinslokal Hebben.

Gegen 18.30 Uhr soll heute das Schießen um die Königswürde beginnen. Wer wird Nachfolger von Eric und Melanie Rüttermann? Nach dem großen Zapfenstreich und der Königsproklamation wird zum Tanz eingeladen. Der Königsball findet dann am Samstag, 11. Juli, statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Borussia: Frentjes ist König der Könige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.