| 00.00 Uhr

Emmerich
Die Borussen feiern ab morgen

Emmerich. Schützengesellschaft sucht Nachfolger für König Eric Rüttermann.

Die Schützengesellschaft Borussia startet in ihr 168. Schützenfest. Los geht's bereits morgen mit einer Radtour um 14.30 Uhr ab Hebben. Am Abend trifft sich dann die amtierende Königin Melanie Rüttermann mit ihren Vorgängerinnen und den Throndamen bei "Franz" an der Rheinpromenade. Für die Herren steht ein Grillabend mit Blasmusik und dem Pokalschießen der ehemaligen Majestäten bei Hebben an.

Weiter geht's am Sonntag um 15 Uhr mit dem Preisschießen und Musik, verbunden mit Damenkaffee und Kinderfest, inklusive Schießen für Mädchen und Jungen ab zwölf Jahre.

Einen vollen Terminkalender gibt es dann am Montag, der mit einem Ständchen am Altenheim um 8.30 Uhr beginnt. Nach dem Eintreffen der Ehrengäste bei "Franz" gibt es einen musikalischen Gruß des Emmericher Blasorchesters für das Königspaar, Direktor Bernd Gricksch und Bataillonskommandeur Albert Mosterts. Bataillons und Stadtgarde marschieren um 9.30 Uhr auf dem Alten Markt ein, wo auch Ehrungen und Beförderungen vorgenommen werden. Von dort aus geht es dann zum Vereinslokal "Hebben". Nach Begrüßung und Gedenken (11 Uhr) beginnt das Schießen auf den Vogel. Um 14 Uhr: Mittagessen. Während der gesamten Veranstaltung spielt das Emmericher Blasorchester. Nach dem Bataillonsappell um 17 Uhr mit Schärpenübergabe beginnt dann das Königsschießen gegen 18.30 Uhr. Der große Zapfenstreich mit Proklamation und anschließendem Tanz ist für 19.45 Uhr vorgesehen.

Schützenfestnachlese steht am Tag danach in der "Societät" auf dem Programm. Am Samstag, 11. Juli, wird ab 19.30 Uhr der Königsball bei Hebben gefeiert.

(bal)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Die Borussen feiern ab morgen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.