| 00.00 Uhr

Emmerich
"Doch etwas bleibt" -Über Trauer und Trost

Emmerich: "Doch etwas bleibt" -Über Trauer und Trost
FOTO: Hagemann
Emmerich. Emmerich (RP) Die Hospizgruppe Emmerich hat eine Ausstellung zu den Themen Trauer und Trost entwickelt: "Doch etwas bleibt". Diese wird im Willibrord-Gymnasium präsentiert. Zu sehen sind Gedichte, Zeichnungen, Gemälde, Lieder und Videos rund um Verlust, Tod, Trauer und Trost. Vom 4. September bis zum 11. Oktober haben Jugendgruppen und ihre Betreuer die Möglichkeit, die Ausstellung kostenfrei und ungestört zu besuchen. Dazu ist ein Termin mit dem Schulsekretariat unter Tel. 02822 754900 zu vereinbaren. Doch auch die Öffentlichkeit kann die Ausstellung besuchen. Ab dem 13. Oktober ist sie zwei Wochen lang in der Martini-Kirche Emmerich zu sehen. Dort findet am Welthospiztag, Samstag, 14. Oktober, zudem eine ökumenische Feier zur Ausstellungseröffnung statt.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: "Doch etwas bleibt" -Über Trauer und Trost


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.