| 00.00 Uhr

Emmerich
Einbruchserie hält an: Polizei meldet vier neue Fälle

Emmerich. Alleine am vergangenen Dienstag waren es acht Einbrüche beziehungsweise Versuche.

Die Reihe von Einbrüchen in dieser Woche setzt sich fort. Alleine am Dienstag meldete die Polizei für den Bereich Emmerich acht Einbrüche beziehungsweise Versuche. Im Bericht der Polizei fanden sich gestern vier neue Fälle. Hier die Details:

Am vergangenen Dienstag gegen 01.25 Uhr versuchte ein unbekannter Täter an der Steinstraße die Eingangstür einer Gaststätte aufzuhebeln. Der Täter konnte die Tür nicht öffnen und flüchtete. Ein Anwohner hatte den Täter noch gesehen, kann ihn aber nicht beschreiben.

In der Zeit zwischen Dienstag, 18 Uhr, und Mittwoch, 10 Uhr, drangen unbekannte Täter an der Straße Fischerort in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Die Täter öffneten dort gewaltsam mehrere Türen zu privaten Kellerräumen. Bisher konnten keine Angaben zu einem möglichen Diebesgut gemacht werden.

Am vergangenen Mittwoch zwischen 18.15 und 19.15 Uhr hebelten unbekannte Täter am Hoher Weg in Hüthum ein Fenster an der Rückseite eines Zweifamilienhauses auf. Die Täter durchsuchten die Erdgeschoßwohnung und entwendeten Bargeld sowie einen Waffenschein.

Der nächste Fall stammt ebenfalls aus Hüthum: Am vergangenen Mittwoch zwischen 19 und 19.30 Uhr hebelten unbekannte Täter ein Fenster an der Rückseite eines Einfamilienhauses an der Straße In der Laar auf. Dort durchsuchten sie sämtliche Räume und die Garage. Sie entwendeten Bargeld und drei Fahrräder der Marken Giant, Klein und Cube.

Hinweise zu verdächtigen Personen bitte an die Kripo Emmerich unter Telefon 02822 7830.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Einbruchserie hält an: Polizei meldet vier neue Fälle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.