| 00.00 Uhr

Emmerich
Hochkarätiger Vortrag über die Patientenverfügung

Emmerich. Am Donnerstag, 19. Mai, referieren Edmund Verbeet und Dr. Joachim van Alst im Augustinus-Heim.

"Donnerstags im Willibrord": So lautet der Titel der etablierten medizinischen Vortragsreihe des St. Willibrord-Spitals Emmerich. Ziel ist es, die breite Öffentlichkeit kenntnisreich und gut verständlich über aktuelle Entwicklungen in der Medizin zu informieren. Chef- und Oberärzte der Klinik referieren einmal im Monat.

Am kommenden Donnerstag, 19. Mai, lautet das Thema: "Patientenverfügung: Was bedeutet ,keine Schläuche'?" Dazu referieren Edmund Verbeet, ehemaliger Direktor des Amtsgerichts Emmerich, und Dr. Joachim van Alst, Chefarzt der Anästhesie und Intensivmedizin im St. Willibrord-Spital. Die Veranstaltung findet von 17.30 bis 19 Uhr in der Senioreneinrichtung St. Augustinus (Willibrordstraße) neben dem Krankenhaus statt.

Während der Jurist Edmund Verbeet die rechtliche Seite der Patientenverfügung beleuchten wird, steht Dr. Joachim van Alst als Fachmann für medizinische Fragestellungen aus der Praxis zur Verfügung. Nach dem Vortrag haben die Zuhörer die Möglichkeit, Fragen an die Referenten zu richten.

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Emmerich: Hochkarätiger Vortrag über die Patientenverfügung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.