| 00.00 Uhr

Rees
Irische Barockmusik am Samstag in der Dorfkirche

Rees. Die höfische Unterhaltungsmusik des irischen Barock, einem genialen Crossover italienischer Barockmusik mit traditioneller irischer Musik, ist uns überliefert in den Kompositionen von Turlough O'Carolan. Sie lebt weiter in Jazz und Folk. Groovig, swingig, leicht.

Das Familien-Trio "Triskelta" hat zahlreiche Veranstaltungen musikalisch umrahmt und Konzerte in Kirchen, Festivals, Kulturvereinen gestaltet.

Thomas Breckheimer (keltische Harfe, gotisch und klassisch) ist Träger nationaler und internationaler Preise für Folkmusik und Improvisationskunst. Seine Harfenkunst berührt mit Tiefe und Temperament - fetzig, jazzig.

Elke Martens ist erfahrene Flötistin und Komponistin (Traversflöte, Querflöte, Blockflöten und Irische Whistle). Das filigrane und kraftvolle Flötenspiel hebt den tänzerischen, manchmal melancholischen und immer hoffnungsvollen Charakter der Musik hervor.

Marlen Breckheimer bereichert die Arrangements durch ihr temperamentvolles und gekonntes Spiel der Geige, mit dem sie das Publikum begeistert. Stimmungsvoll klingen Balladen und tanzbare Stücke mit feinen Arrangements. Zauber und Humor schwingen lange nach und begleiten den Zuhörer nach Hause.

Das Konzert findet am Samstag, 1. Juli, um 20 Uhr in der Evangelischen Dorfkirche Mehr an der Heresbachstraße 13. Einlass ist ab 19.30 Uhr. Wie immer ist der Eintritt frei, um eine Spende wird gebeten.

Weitere Info unter www.celtic-harp.info oder www.triskelta.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rees: Irische Barockmusik am Samstag in der Dorfkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.